Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Masern bei Baby & Kind - Therapie»

Masern bei Baby & Kind - TherapieMasern bei Baby & Kind - TherapieMasern bei Baby & Kind - Therapie

Kinder mit Masern sollten sich in einem kühlen, abgedunkelten Zimmer ins Bett legen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind ausreichend trinkt. Das gilt vor allem, wenn es Fieber hat. Sprechen Sie die Einnahme hustenlösender und fiebersenkender Medikamente mit dem Arzt ab. Kommt es zusätzlich zu einer Infektion mit Bakterien, sind gegebenfalls Antibiotika notwendig. Bei ernsten Komplikationen der Masern wie einer Hirnhautentzündung sollte Ihr Kind sofort in einem Krankenhaus behandelt werden.

Tipps

  • Kalte Wadenwickel oder Fieberzäpfchen helfen, das Fieber zu senken (ab 38,5 Grad Celsius). Wadenwickel sollten Sie allerdings nur dann anwenden, wenn das Kind warme Füße, Beine, Hände und Arme hat.
  • Ihr Kind sollte viel trinken. und die Speisen sollten leicht verdaulich sein.
  • Dunkeln Sie bei schmerzhaften Augenentzündungen das Zimmer ab.
  • Hustensäfte und Hustentees helfen, den Schleim in den Atemwegen leichter zu lösen, um ihn später besser abhusten zu können. Auf hustenreizhemmende Mittel sollten Sie verzichten, da das Kind den Schleim sonst nicht aushustet. Es können sich dann leichter Bakterien ansiedeln, die eine Lungenentzündung verursachen. Verwenden Sie vor allem keine codeinhaltigen Mittel.
  • Ihr Kind sollte sich einige Tage schonen, auch wenn Fieber und Ausschlag verschwunden sind. Die Abwehrkräfte sind trotz Besserung noch nicht vollständig zurückgekehrt. Schicken Sie Ihr Kind erst ein bis zwei Wochen nach der Krankheit wieder in den Kindergarten oder die Schule.

Kommentar «Masern bei Baby & Kind - Therapie»