Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Medikamenteninduzierte Kopfschmerzen - Ursachen»

Medikamenteninduzierte Kopfschmerzen - Ursachen

Die häufige oder tägliche Einnahme von Schmerz- oder Migränemitteln zur Akutbehandlung von Migräneattacken oder Spannungskopfschmerzen kann zu einem medikamenteninduzierten Dauerkopfschmerz führen. Häufig geschieht dies erst nach Jahren.

Verantwortlich für die vermehrte Medikamenteneinnahme ist anfangs meist die Angst vor einer Migräne-Attacke oder anderen Kopfschmerzen. Ein Grund kann auch die Befürchtung sein, nicht zur Arbeit gehen zu können.

Die Beschwerdefreiheit durch das Schmerzmedikament hat darüber hinaus einen hohen Belohnungscharakter. Mit der Zeit scheint die vermehrte Medikamenteneinnahme aber die Schmerzschwelle zu verändern, sodass schon normale Phänomene als schmerzhaft empfunden werden.

Interessanterweise treten medikamenteninduzierte Kopfschmerzen fast nur bei Menschen auf, die zuvor schon an einer Kopfschmerzerkrankung wie Migräne gelitten haben. Patienten, die wegen einer rheumatischen Erkrankung regelmäßig Schmerzmittel nehmen, bekommen deutlich seltener oder nie medikamenteninduzierte Kopfschmerzen.


Kommentar «Medikamenteninduzierte Kopfschmerzen - Ursachen»