Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Morbus Crohn bei Baby & Kind - Therapie»

Morbus Crohn bei Baby & Kind - Therapie

Die Therapie von Morbus Crohn beinhaltet sowohl eine medikamentöse Unterbrechung der Entzündungsvorgänge am Darm sowie eine Verbesserung der Ernährungs- und Gedeihsituation des Kinds. Meist behandeln Ärzte mit entzündungshemmenden Mitteln wie Kortison oder Mesalazin.

Bei Kindern, die an Morbus Crohn erkrankt sind, sollte der Einsatz kortisonhaltiger Präparate so weit wie möglich reduziert werden und parallel eine Ernährungstherapie sowie eine frühzeitige Behandlung mit Immunsuppressiva, wie Azathioprin erfolgen. Der Grund hierfür ist, dass Kortison das Wachstum beeinflusst und die Knochendichte vermindert.

Bei starker Gedeihstörung durch Morbus Crohn sind Zubereitungen aus Flüssignahrung sinnvoll, die für den Darm wenig belastend und sehr kalorienreich sind (Elementarkost). Bei einem nachgewiesenen Mangel an Vitaminen oder Mineralsalzen müssen diese Stoffe ergänzt werden.

Bei gleichzeitigen bakteriellen Infektionen und zur unterstützenden Behandlung von Fisteln kommen Antibiotika (wie Metronidazol) zum Einsatz. Fisteln sind neu entstandene Verbindungsgänge zwischen Geweben und Organen.

Führt Morbus Crohn zu schwerwiegenden Darmveränderungen, die sich mittels einer medikamentösen Therapie nicht mehr beeinflussen lassen, ist eine Darmoperation unumgänglich.


Kommentar «Morbus Crohn bei Baby & Kind - Therapie»