Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Morbus Hodgkin - Ursachen»

Morbus Hodgkin - Ursachen

Lymphdrüsenkrebs (Morbus Hodgkin) gehört zur Gruppe der Lymphome - das sind Krebsarten, die das Lymphsystem befallen. Zu diesem System zählen:

  • Lymphknoten (im ganzen Körper verteilt, über Lymphgefäße verbunden)
  • Milz
  • Thymusdrüse
  • Knochenmark
  • Mandeln

Die Ursache von Lymphdrüsenkrebs (Morbus Hodgkin) ist unbekannt. Bei vielen Patienten ist das Epstein-Barr-Virus nachweisbar, weshalb Mediziner einen Zusammenhang zwischen dieser Virusinfektion und Lymphdrüsenkrebs vermuten.

Bei Lymphdrüsenkrebs entstehen im Knochenmark abnorme B-Zellen (B-Lymphozyten). Diese Zellen sind normalerweise ein wichtiger Teil des Immunsystems. Gemeinsam mit den T-Zellen sind sie im Körper für die Abwehr fremder Organismen zuständig. T-Zellen töten Erreger direkt ab. B-Zellen verwandeln sich in sogenannte Plasmazellen, die Antikörper bilden und den Erreger damit neutralisieren.

Bei Menschen mit Morbus Hodgkin entarten die B-Zellen zu sogenannten Hodgkin-Zellen. Diese lagern sich zusammen und bilden wiederum die "Sternberg-Reed Zellen". Im Gegensatz zu normalen B-Zellen gehen die entarteten Zellen nicht nach einiger Zeit zu Grunde, sondern vermehren sich immer weiter. Warum die B-Zellen bei Morbus Hodgkin entarten, ist bislang unklar.


Kommentar «Morbus Hodgkin - Ursachen»