Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Mumps im Erwachsenenalter - Prognose»

Normalerweise ist die Prognose von Mumps bei Erwachsenen gut. Junge Männer über 15 Jahren, die an Mumps erkrankt sind, bekommen in 25 bis 30 Prozent eine meist einseitige Hodenentzündung (Mumps-Orchitis). Die Folge kann in seltenen Fällen Unfruchtbarkeit (Sterilität) sein. Das Risiko steigt bei einer beidseitigen Mumps-Orchitis.

In seltenen Fällen entzünden sich bei Mumps die Hirnhäute (Meningitis) in dem Maße, als dass es zu starken Kopfschmerzen, Fieber und steifem Hals kommt. Der Patient kann sogar ins Koma fallen. Normalerweise sind die Heilungschancen bei einer Hirnhaut- oder Gehirnentzündung (Enzephalitis) durch Mumps gut. Allerdings können in seltenen Fällen Dauerschäden wie einseitige Nerventaubheit oder eine Gesichtslähmung bestehen bleiben. Es kann auch zu einer permanenten Schwerhörigkeit kommen.

Etwa gegen Ende der ersten Krankheitswoche kann als Komplikation der Mumps-Erkrankung eine  Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) mit Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Diese Beschwerden verschwinden nach ungefähr einer Woche, und der Erkrankte erholt sich meist vollständig.


Kommentar «Mumps im Erwachsenenalter - Prognose»