Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Nesselsucht - Diagnose»

Nesselsucht - DiagnoseNesselsucht - Diagnose

Bei einer Nesselsucht (Urtikaria) sind die Quaddeln meist sofort zu erkennen und eine Diagnose lässt sich schnell stellen. Oft genügt es, wenn Sie dem Arzt mitteilen, wann und wo die Symptome auftreten. Viel schwieriger gestaltet sich bei einer Nesselsucht die Suche nach der Ursache.

Neben der genaue Befragung des Patienten nach seinen Symptomen hilft eine körperliche Untersuchung, um die Art der Nesselsucht festzustellen.

Eine akute Urtikaria, das heißt vorübergehende kurzfristige Nesselausschläge, bedürfen meist keiner weiteren Diagnostik.

Bei einer chronischen Nesselsucht folgen weitere Allergietests, zum Beispiel:

  • Hauttests (Läppchentest, Prick-Test)
  • Stuhl- und Urinuntersuchungen auf Keime, Hefen und Parasiten
  • Blutuntersuchungen auf bestimmte IgE-Antikörper (sogenannter RAST-Test) gegen Substanzen, welche die Nesselsucht auslösen könnten; dazu kommen Untersuchung auf Entzündungszeichen im Blut.
  • Physikalische Testung der Haut: Durch gezielten Druck, Wärme- oder Kälteanwendungen wird getestet, ob physikalische Reize die Nesselsucht hervorrufen.
  • Spezielle orale Provokationstests bei Verdacht auf eine individuelle Unverträglichkeit: Sie essen das Nahrungsmittel, das als Auslöser der Nesselsucht vermutet wird. Entstehen danach Juckreiz und Quaddeln, ist die auslösende Ursache aufgedeckt - in Zukunft müssen Sie dieses Lebensmittel meiden.
  • Spezielle allergologische Auslass- und Suchdiäten: Dabei testet der Patient verschiedene Ernährungsprogramme. Ziel ist es, die am besten verträglichen Lebensmittel herauszufinden.

Kommentar «Nesselsucht - Diagnose»