Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Nierenerkrankung (Nephropathie) bei Bluthochdruck»

Nierenerkrankung (Nephropathie) bei BluthochdruckNierenerkrankung (Nephropathie) bei Bluthochdruck

Beschreibung

Wenn Bluthochdruck (Hypertonie) nicht ausreichend behandelt wird, droht auf Dauer gegebenenfalls eine Nierenerkrankung (Nephropathie). Ebenso wie der Diabetes mellitus gehört Bluthochdruck zu den häufigen Ursachen einer chronischen Niereninsuffizienz.

Nieren und Blutdruck hängen miteinander zusammen. So regulieren auf der einen Seite die Nieren den Blutdruck mittels spezieller Hormone, die als Botenstoffe unter anderem Blutgefäße verengen - der Blutdruck steigt. Auch wirken die Nieren auf den Blutdruck, indem sie die Menge an Flüssigkeit im Körper regulieren.

Auf der anderen Seite beeinflusst der Blutdruck aber auch die Nierengesundheit. Dauerhafter Bluthochdruck schädigt die empfindlichen Gefäße der Nieren. In manchen Fällen verhält es sich umgekehrt und Nierenschäden sind der Auslöser von Bluthochdruck.

Viele Patienten mit Bluthochdruck haben eine geschädigte Niere. Besteht ein blutdruckbedingter Nierenschaden, so ist das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen (beispielsweise für einen Herzinfarkt) erhöht.

Wird der Bluthochdruck frühzeitig behandelt, sinkt auch das Risiko einer Nierenerkrankung. Bei fortgeschrittener Nierenerkrankung kann eine Blutwäsche (Dialyse) notwendig werden.


Kommentar «Nierenerkrankung (Nephropathie) bei Bluthochdruck»