Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Ursachen»

Normalerweise reinigt sich der äußere Gehörgang selbst: Das nach außen gerichtete Wachstum der Gehörgangshaut befördert mithilfe des Ohrenschmalzes (Hautfett) Dreck und abgestorbene Hautschuppen nach außen. Außerdem besitzt das Hautfett antiseptische Eigenschaften, die verhindern, dass sich Keime im Ohr ansiedeln.

Besteht ein Mangel an schützendem Ohrenschmalz (etwa durch häufiges Reinigen mit Wattestäbchen), ist die Haut im Gehörgang anfällig für eine Entzündung im äußeren Gehörgang. Mögliche Auslöser einer solchen Otitis externa sind Viren, Bakterien und Pilze.

Folgende Faktoren erhöhen das Risiko einer Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang:

  • Feuchtigkeit im Ohr nach dem Baden oder Schwimmen, vor allem wenn eine knöcherne Einengung des Gehörgangs (Exostose) vorliegt
  • Häufiges Schwimmen in Chlorwasser – Chlor trocknet die Gehörgangshaut aus
  • Irritationen oder Verletzungen durch Wattestäbchen und Ohrenstöpsel, welche die Gehörgangshaut verletzen
  • Trockene, empfindliche Gehörgangshaut bei Hauterkrankungen (z.B. Ekzem)
  • Diabetes oder andere Krankheiten, die das Auftreten von Infektionen begünstigen
  • Allergien gegen Seifen, Haarsprays, Kosmetika oder Ohrpassstücke von Hörgeräten

Kommentar «Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang - Ursachen»