Scheidenkrebs - Ursachen. Causes, symptoms, treatment Scheidenkrebs - Ursachen

Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Scheidenkrebs - Ursachen»

Scheidenkrebs - Ursachen

Die genauen Ursachen von Scheidenkrebs sind unbekannt. Beim Vaginalkarzinom spielen aber Humane Papilloma-Viren (HPV) eine wesentliche Rolle, ähnlich wie beim Gebärmutterhalskrebs. Diese Viren kommen bei Frauen häufig im Genitalbereich vor, es lassen sich verschiedene Typen nachweisen. Nur die sogenannten "High-Risk-Typen" erhöhen das Risiko für Krebsvorstufen (vaginale intraepitheliale Neoplasien oder VAIN); später können sie in ein Karzinom übergehen.

Absiedelungen

Scheidenkrebs breitet sich häufig über den Lymphweg, seltener über den Blutweg aus. Lymphknotenmetastasen treten deshalb häufiger auf als Tochtergeschwülste in anderen Organen (Fernmetastasen). Tumore des oberen und mittleren Drittels der Scheide streuen, wie Gebärmutterhalskrebs, bevorzugt in die Beckenlymphknoten. Dagegen bilden Tumore des unteren Scheidendrittels zuerst Absiedelungen in den Leistenlymphknoten.

Ein sekundärer Scheidenkrebs entsteht zum Beispiel gegebenenfalls durch Metastasen von Gebärmutterhalskrebs oder Nierenkrebs.


Kommentar «Scheidenkrebs - Ursachen»