Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Thrombose - Diagnose»

Thrombose - Diagnose

Der Arzt nimmt zunächst eine klinische Untersuchung am Patienten vor. Im Zuge dessen schätzt er die Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen einer Thrombose ein. Besonders bewährt hat sich dazu die Anwendung einer speziellen Parameter-Tabelle (Wells-Score).

Zur Diagnose einer Thrombose nutzt der Arzt in der Regel eine spezielle Ultraschalltechnik (Duplex-Sonografie). Blutgerinnsel im Herzen sind ebenfalls im Ultraschall sichtbar. Diese Untersuchung erfolgt über die Speiseröhre (TEE).

Darüber hinaus ist eine Röntgen-Untersuchung mit Kontrastmittel dazu geeignet, eine Thrombose nachzuweisen beziehungsweise auszuschließen. Das Mittel wird in die Venen des Beins gespritzt und macht eine mögliche Thrombose sichtbar. Diese Methode findet allerdings nur in sonografisch unklaren Fällen Anwendung.

Im Blut lässt sich zudem die Konzentration bestimmter Gerinnungseiweiße (D-Dimere) bestimmen. Allerdings sind diese auch bei anderen Krankheiten wie etwa Krebserkrankungen vorhanden. Ein positiver D-Dimer-Test kann zwar den Verdacht auf eine Thrombose erhärten, beweist sie jedoch nicht. Sind keine D-Dimere nachweisbar, ist eine Thrombose auszuschließen.

 

 

 


Kommentar «Thrombose - Diagnose»