Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

Krankheiten referenzindex «Zwangsstörung - Ursachen»

Wie Zwangsstörungen entstehen, ist noch nicht geklärt. Familienuntersuchungen und Zwillingsstudien zeigen, dass es - wie bei den meisten psychischen Erkrankungen - eine erbliche Vorbelastung für die Störung gibt. Damit sie ausbricht, müssen jedoch weitere Faktoren hinzukommen. Dazu gehören beispielsweise Erfahrungen in der Kindheit, die dazu geführt haben, dass ein Mensch eher unsicher ist und ein stärkeres Kontrollbedürfnis hat.  Meist geht der Zwangsstörung eine besonders belastende Erfahrung oder Lebenskrise voraus.

Überaktiver Hirnlappen

Inzwischen weiß man, dass bei Menschen mit einer Zwangserkrankung der Frontallappen des Gehirns überaktiv ist. Er kontrolliert unter anderem auch die sogenannten Basalganglien - das sind Hirnstrukturen, die für die motorischen Abläufe zuständig sind. Erhärtet wird dieser Zusammenhang dadurch, dass Menschen, deren Basalganglien durch Tumoren oder Kopfverletzungen beinträchtig sind, nicht selten Zwangsstörungen entwickeln. Darüber hinaus scheint bei Menschen mit Zwangsstörung der Serotoninhaushalt im Gehirn gestört zu sein. Vielen Patienten helfen Medikamente, die den Serotoninspiegel erhöhen.


Kommentar «Zwangsstörung - Ursachen»