Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Aarane® N Dosieraerosol zur Inhalation»

Aarane® N Dosieraerosol zur Inhalation
Aarane® N Dosieraerosol zur Inhalation
Aarane® N Dosieraerosol zur Inhalation


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Das Medikament ist eine Kombination aus den Wirkstoffen Cromoglicinsäure und Reproterol. Es wird gegen Asthma bronchiale eingesetzt.Beim Asthma bronchiale besteht eine Überempfindlichkeit der Atemwegsschleimhaut auf verschiedene Reize. Diese Reize können Allergie auslösende Stoffe sein (Allergene), aber auch Anstrengung, Kälte und Infektionen.Bei Kontakt mit diesen Reizen schüttet der Körper verschiedene Botenstoffe aus allen voran das Gewebshormon Histamin. Sie sorgen dafür, dass sich die Bronchialmuskulatur verkrampft und dass die Schleimhaut der Atemwege anschwillt und Schleim absondert. Dadurch verengen sich die Bronchien und der Patient leidet unter Atemnot. Ein Grossteil dieser Botenstoffe befindet sich in speziellen Zellen des Immunsystems, den Mastzellen. Cromoglicinsäure ist ein Mastzellstabilisator. Sie macht die Mastzellen unempfindlicher gegen die entzündungsauslösenden Reize. Cromoglicinsäure verhindert, dass die im Inneren der Zellen gespeicherte Botenstoffe frei werden und die entzündliche Reaktion in Gang setzen. Cromoglicinsäure wirkt nur vorbeugend - sie muss regelmäßig inhaliert werden. Die volle Wirkung setzt nach 2 - 4 Wochen ein. An der Bronchialmuskulatur befinden sich Bindungsstellen, die Beta-2-Rezeptoren, die bei Kontakt mit bestimmten Stoffen die Muskeln erschlaffen lassen. Reproterol ist ein solcher Stoff, ein Beta-2-Rezeptor-Agonist. Reproterol ist auch bei akuten Beschwerden wirksam. Bessert sich die Erkrankung nicht oder verschlechtert sich sogar, muss die Therapie neu überdacht werden.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Asthma bronchiale

Packungsgrößen

  • 200 Einzeldosen (N1) (10 ml Suspension + Treibmittel)
  • 2 x 200 Einzeldosen (N2) Doppelpackung
  • 3 x 200 Einzeldosen (N3)

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Schwere Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose)
  • Tumor, der das Hormon Adrenalin und/oder Noradrenalin produziert (Phäochromozytom)
  • Vorsicht bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Kopfschmerzen (Gelegentlich)
  • Magen-Darm-Beschwerden (Gelegentlich)
  • Hautausschläge (Gelegentlich)
  • Unruhe (Gelegentlich)
  • Zittern (Gelegentlich)
  • Herzklopfen (Gelegentlich)
  • Muskelentzündungen (Gelegentlich)

Wechselwirkungen

Herz-Kreislauf-Medikamente aus der Gruppe der Beta-Blocker heben die bronchienerweiternde Wirkung von Reproterol auf und können zu schweren Verkrampfungen der Bronchialmuskulatur führen. Andere bronchienerweiternde Medikamente verstärken die Wirkung von Reproterol. Auch die Nebenwirkungen können sich steigern. Medikamente gegen Depressionen aus der Gruppe der trizyklischen Antidepressiva und der MAO-A-Hemmer können die Wirkung von Reproterol auf das Herz-Kreislauf-System verstärken.


Bewertungen «Aarane® N Dosieraerosol zur Inhalation»