Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Actimagon®»

Actimagon®


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Actimagon enthält Magnesium, welches der Organismus benötigt, um die Funktion der Zellen, Nerven und Muskeln sicherzustellen. Magnesium ist ein lebensnotwendiges Element, das für viele Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper notwendig ist.

Der gesunde Erwachsene benötigt pro Tag ca. 300–400

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

1 Kautablette Actimagon entspricht 0,5 kcal.

Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion oder Veranlagung zu bestimmten Nierenerkrankungen (Magnesium-Ammoniumphosphat-Steine) und grossen Wasserverlu­sten, z.B. nach starkem Erbrechen oder Durchfall, darf Actimagon nicht angewendet werden.

Da das Präparat Aspartam enthält, soll es von Patienten mit Phenylketonurie nicht eingenommen werden.


Patienten mit mässig eingeschränkter Nierenfunktion dürfen Actimagon nur nach Rücksprache mit dem Arzt/der Ärztin einnehmen.

Vorsicht ist geboten bei Personen, die auf eine verdauungsfördernde Medikation, mit geringem abführendem Effekt, empfindlich reagieren.

Falls Actimagon gegen Wadenkrämpfe eingenommen wird und diese länger als 10 Tage anhalten, ist ein Arzt/eine Ärztin zu konsultieren.

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Actimagon die Resorption (Aufnahme aus dem Verdauungstrakt) von Calcium und gewissen Antibiotika (Tetracycline, Aminoglykoside, Chinolone) beeinflusst und somit deren Wirksamkeit beeinträchtigen kann. Müssen solche Arzneimittel eingenommen werden, so ist ein zeitlicher Abstand von minde­stens 3 Stunden zwischen der Einnahme von Actimagon und diesen Arzneimitteln einzuhalten.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Actimagon darf während der Schwangerschaft und Stillzeit in der empfohlenen Dosierung eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen:

Erwachsene

Die übliche Dosis bei Erwachsenen beträgt 3× täglich 1

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Actimagon auftreten:

Actimagon kann manchmal Durchfälle verursachen; diese sind jedoch selten schwerwiegend und verlangen gewöhnlich keinen Behandlungsabbruch. Sollten starke Durchfälle auftreten, ist der Arzt/die Ärztin zu informieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Präparat ist gut verschlossen, vor Feuchtigkeit geschützt bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 20 und 60 Kautabletten.


Bewertungen «Actimagon®»