Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Atrovent® N Dosier-Aerosol»

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Ipratropiumbromid wird bei chronisch verengten Atemwegserkrankungen eingesetzt, wie z. B. chronisch obstruktive Bronchitis, Asthma oder Lungenüberblähung.Bei diesen Erkrankungen sind die Atemwege aus den unterschiedlichsten Gründen verengt. Dadurch fällt den Patienten die Atmung sehr schwer. In der Lunge regeln außerdem verschiedene Botenstoffe die Bronchienerweiterung oder -verengung. So sorgt zum Beispiel der Botenstoff Acetylcholin an den sogenannten Muscarin-Rezeptoren für eine Verengung der Bronchialmuskulatur.Ipratropiumbromid ist ein Muskarinrezeptor-Antagonist, auch Anticholinergikum genannt. Er blockiert die Muskarin-Rezeptoren, sodass der Botenstoff Acetylcholin seine bronchienverengende Wirkung nicht entfalten kann. So bleiben die Bronchien auf Dauer erweitert und die Atmung wird verbessert.Da der Wirkstoff inhaliert wird, entfaltet er seine Wirkung direkt am Bestimmungsort. Nebenwirkungen an anderen Organen sind deshalb selten.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Asthma bronchiale
  • Chronisch obstruktive Bronchitis
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Erkrankungen mit Atemnot durch Verengung der Bronchien (Obstruktive Bronchialerkrankungen)
  • Lungenemphysem

Packungsgrößen

  • 10 ml (N1) (200 Einzeldosen)
  • 3 x 10 ml (N3) (3×200 Einzeldosen)

Warnhinweise!

  • Der Wirkstoff ist nicht zur Behandlung akuter Verengungen der Bronchialmuskulatur, wie Asthma-Anfälle geeignet!
  • Das Medikament darf nicht in die Augen gelangen.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Bekannte Überempfindlichkeit gegen ähnliche Wirkstoffe
  • Vorsicht bei Blasenfunktionsstörungen
  • Vorsicht bei Winkelblockglaukom (Engwinkelglaukom)

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während bestimmter Phasen der Schwangerschaft sollte das Medikament nur angewendet werden, wenn Ihr Arzt dies für dringend erforderlich hält. Halten Sie daher vor der Anwendung des Medikaments Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Während der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Husten nach Inhalation (Selten)

Wechselwirkungen

Ipratropiumbromid und andere bronchienerweiternde Medikamente verstärken sich gegenseitig in ihren Wirkungen und Nebenwirkungen.


Bewertungen «Atrovent® N Dosier-Aerosol»