Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Baclofen Sintetica Intrathekal 0,05 mg/ml Injektionslösung»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Baclofen Sintetica Intrathekal wird als intrathekale Injektion direkt in die Rückenmarksflüssigkeit (den Liquor) verabreicht.
Baclofen ist ein Arzneimittel gegen erhöhte Muskelspannung. Baclofen Sintetica Intrathekal wird angewendet bei erhöhter Muskelspannung (Spastizität), die aufgrund von Verletzungen oder -erkrankungen des Rückenmarks und des Gehirns auftreten kann. Diese Injektion wird Patienten verabreicht, die auf orale Arzneimittel nicht angesprochen haben oder bei denen nicht tolerierbare Nebenwirkungen aufgetreten sind, nachdem sie Baclofen eingenommen haben.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Baclofen Sintetica Intrathekal darf nicht angewendet werden
• wenn Sie allergisch gegen Baclofen oder einen der sonstigen Bestandteile von Baclofen Sintetica Intrathekal sind. (Diese sind am Ende der Packungsbeilage aufgelistet.)
• wenn Sie an therapieresistenter Epilepsie leiden.
• Baclofen Sintetica Intrathekal darf nur intrathekal angewendet werden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Baclofen Sintetica Intrathekal ist erforderlich
• wenn Ihnen andere Injektionen in die Wirbelsäule verabreicht werden
• wenn Sie eine Infektion haben
• wenn Sie im vergangenen Jahr eine Kopfverletzung hatten
• wenn bei Ihnen schon einmal eine Krise aufgetreten ist, die durch einen Zustand verursacht wurde, den man als autonome Dysreflexie bezeichnet (Ihr Arzt wird es Ihnen erklären).
• wenn Sie einen Schlaganfall hatten
• wenn Sie an Epilepsie leiden
• wenn Sie ein Magengeschwür oder andere Probleme mit Ihrer Verdauung haben
• wenn Sie an eine psychischen Erkrankung leiden
• wenn Sie gegen Bluthochdruck behandelt werden
• wenn Sie an der Parkinsonschen Krankheit leiden
• wenn Sie an einer Leber-, Nieren- oder Lungenerkrankung leiden
• wenn Sie Diabetes haben
• wenn Sie Schwierigkeiten beim Urinieren haben
Wenn irgendein Punkt dieser Liste auf Sie zutrifft, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt oder dem Pflegepersonal mit - in diesem Fall ist Baclofen Sintetica Intrathekal vielleicht nicht das richtige Arzneimittel für Sie.
• Wenn Sie sich einer Operation unterziehen, müssen Sie den Arzt unbedingt darüber informieren, dass Sie mit Baclofen Sintetica Intrathekal behandelt werden.
• Bei Kindern mit PEG-Sonde ist die Infektionshäufigkeit erhöht.
• Wenn Ihre Liquorzirkulation verlangsamt ist, kann die Wirkung von Baclofen Intrathekal abgeschwächt sein.
• Wenn Sie denken, dass Baclofen Sintetica Intrathekal nicht so gut wirkt wie sonst, suchen Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt auf. Es ist wichtig, sich zu vergewissern, dass die Pumpe einwandfrei arbeitet.
• Die Behandlung mit Baclofen Sintetica Intrathekal darf nicht abrupt abgebrochen werden, da die Gefahr von Entzugssymptomen besteht. Sie dürfen auf keinen Fall die Krankenhaustermine versäumen, bei denen der Vorratsbehälter der Pumpe nachgefüllt wird.
• Während Ihrer Behandlung mit Baclofen Sintetica Intrathekal möchte Ihr Arzt vielleicht von Zeit zu Zeit eine Kontrolluntersuchung vornehmen.
Bei Anwendung von Baclofen Sintetica Intrathekal mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das Pflegepersonal, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Manche Arzneimittel können die Wirkung Ihres Arzneimittels beeinflussen. Informieren Sie Ihren Arzt oder das Pflegepersonal, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:
• Andere Arzneimittel zur Behandlung der Spastizität
• Antidepressiva (Mittel gegen Depressionen)
• Arzneimittel gegen Bluthochdruck
• Andere Arzneimittel, die auch die Niere angreifen können, z. B. Ibuprofen
• Arzneimittel zur Behandlung der Parkinsonschen Krankheit
• Arzneimittel gegen Epilepsie
• Opiate zur Schmerzlinderung
• Arzneimittel, die das Nervensystem verlangsamen („dämpfen“), z. B. Antihistaminika (Mittel gegen Allergien) und Beruhigungsmittel. (Einige dieser Arzneimittel können rezeptfrei gekauft werden.)
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt, Apotheker oder das Pflegepersonal um Rat.
Es wurden keine geeigneten und ausreichend kontrollierten Studien zur Anwendung bei Schwangeren durchgeführt. Baclofen passiert die Plazentaschranke. Baclofen Sintetica Intrathekal darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, die Vorteile für die Mutter überwiegen die möglichen Risiken für den Fetus.
Es ist nicht bekannt, ob messbare Mengen des Arzneimittels in die Muttermilch von stillenden Müttern übergehen, die mit Baclofen Sintetica Intrathekal behandelt werden. Bei Gabe von oralen therapeutischen Dosen wird der Wirkstoff in die Muttermilch ausgeschieden, die Mengen sind jedoch so gering, dass bei dem Kind wahrscheinlich keine Nebenwirkungen auftreten.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Unter der Behandlung mit Baclofen Sintetica Intrathekal fühlen sich manche Patienten schläfrig und/oder benommen oder haben Probleme mit ihren Augen. In einem solchen Fall dürfen Sie sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen oder Tätigkeiten ausüben, bei denen Sie aufmerksam sein müssen (z. B. Geräte oder Maschinen bedienen), bis diese Wirkungen abgeklungen sind.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Baclofen Sintetica Intrathekal
Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tageshöchstdosis, d. h., es ist nahezu „natriumfrei“.

Wie wird es angewendet?

Baclofen Sintetica Intrathekal wird als intrathekale Injektion angewendet. Das bedeutet, dass Ihnen das Arzneimittel direkt in die Rückenmarksflüssigkeit injiziert wird. Die benötigte Dosis ist je nach Zustand von Patient zu Patient unterschiedlich und wird vom Arzt für Sie festgelegt, nachdem er Ihre Reaktion auf das Arzneimittel getestet hat.
Zuerst wird Ihr Arzt durch Verabreichung von einzelnen Dosen Baclofen Sintetica Intrathekal herausfinden, ob das Arzneimittel für Sie geeignet ist. In der Regel wird die Testdosis mittels Punktion im Bereich der Lendenwirbel (Lumbalpunktion) oder über einen intrathekalen Katheter (Wirbelsäulenkatheter) verabreicht, um eine Reaktion hervorzurufen. Während dieser Phase wird Ihre Herz- und Lungenfunktion genau überwacht. Wenn Sich Ihre Beschwerden bessern, wird Ihnen eine spezielle Pumpe in die Brust oder die Bauchdecke implantiert, durch die das Arzneimittel kontinuierlich abgegeben wird. Ihr Arzt wird Ihnen alle notwendigen Informationen zur Anwendung der Pumpe und zum Einstellen der richtigen Dosierung geben. Vergewissern Sie sich, dass Sie alles verstanden haben.
Die endgültige Dosis von Baclofen Sintetica Intrathekal wird entsprechend der Reaktion des jeweiligen Patienten auf das Arzneimittel angepasst. Sie beginnen mit einer niedrigen Dosis, die unter ärztlicher Überwachung über einen Zeitraum von einigen Tagen schrittweise erhöht wird, bis die für Sie passende Dosierung erreicht ist. Wenn die Anfangsdosis zu hoch ist oder die Dosis zu schnell erhöht wird, kommt es mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Nebenwirkungen.
Um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden, die schwerwiegend und sogar lebensbedrohend sein können, darf das Arzneimittel in Ihrer Pumpe auf keinen Fall ausgehen. Die Pumpe muss immer von einem Arzt oder einem Mitglied des Pflegepersonals nachgefüllt werden, und Sie müssen unter allen Umständen Ihre Krankenhaustermine einhalten.
Bei manchen Patienten verliert Baclofen Sintetica Intrathekal während der Langzeitbehandlung an Wirkung. Möglicherweise müssen bei Ihnen gelegentlich Behandlungspausen eingelegt werden. Ihr Arzt wird Sie beraten.
Baclofen Sintetica Intrathekal kann nicht bei allen Kindern angewendet werden – der Arzt wird darüber entscheiden.
Die Wirksamkeit von Baclofen Intrathekal wurde in kontrollierten randomisierten Studien in Infusionssystemen nachgewiesen. EU-zertifizierte Pumpen können als implantierbares Verabreichungssystem dienen: Dabei wird ein nachfüllbarer Vorratsbehälter unter die Haut – in der Regel in die Bauchdecke – implantiert. Dieses System ist mit einem intrathekalen Katheter (Wirbelsäulenkatheter) verbunden, der unter der Haut in den Subarachnoidalraum verläuft. Es können auch andere Pumpsysteme verwendet werden, für die gesicherte Erfahrungen mit der intrathekalen Verabreichung von Baclofen vorliegen.
Wenn Sie eine größere Menge von Baclofen Sintetica Intrathekal erhalten haben, als Sie sollten
Es ist sehr wichtig, dass Sie und die Personen, die Sie betreuen, die Anzeichen einer Überdosierung erkennen können. Eine Überdosierung kann eintreten, wenn die Pumpe nicht richtig funktioniert; in diesem Fall müssen Sie unverzüglich Ihren Arzt benachrichtigen.
Anzeichen einer Überdosierung sind:
Ungewöhnliche Muskelschwäche (zu wenig Muskelspannung)
Schläfrigkeit
Schwindel oder Benommenheit
Vermehrter Speichelfluss
Übelkeit oder Erbrechen
Atemprobleme
Krämpfe
Bewusstseinstrübung
Ungewöhnlich niedrige Körpertemperatur.
Wenn Sie die Anwendung von Baclofen Sintetica Intrathekal abbrechen
Sie dürfen die Behandlung nicht plötzlich abbrechen. Wenn Ihr Arzt beschließt, Ihre Behandlung zu beenden, wird die Dosis schrittweise verringert, um Entzugssymptome wie Muskelkrämpfe und vermehrte Muskelspannung, beschleunigten Herzschlag, Fieber, Verwirrtheit, Halluzinationen, Stimmungs- und Gefühlsschwankungen, seelische Störungen, Verfolgungswahn und Krampfanfälle zu vermeiden. In seltenen ällen können diese Symptome lebensbedrohend sein. Sollten Sie oder Ihre Pflegepersonen eines dieser Symptome bemerken, suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf – möglicherweise funktionieren die Pumpe oder das Verabreichungssystem nicht richtig.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Anwendung von Baclofen Sintetica Intrathekal zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
• Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Alkohol trinken – möglicherweise wirkt er bei Ihnen stärker als sonst.
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Baclofen Sintetica Intratheka Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:
Sehr häufig: betrifft mehr als 1 Behandelter von 10
Mattigkeit, Schläfrigkeit oder Schwächegefühl
Häufig: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100
Antriebslosigkeit (Lethargie)
Kopfschmerzen, Schwindel oder Benommenheit
Schmerzen, Fieber oder Schüttelfrost
Krampfanfälle
Kribbeln in Händen oder üßen
Sehstörungen
Undeutliche Sprache
Schlaflosigkeit
Atemprobleme, Lungenentzündung (Pneumonie)
Verwirrtheit, Angstgefühl, Unruhe, Depressionen
Niedriger Blutdruck (Schwächeanfälle)
Übelkeit oder Erbrechen, Verstopfung und Durchfall
Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit oder vermehrter Speichelfluss
Hautausschlag und Juckreiz, Gesichtsschwellungen oder angeschwollene Hände und üße
Unfreiwilliger Abgang von Harn (Harninkontinenz) oder Probleme beim Urinieren
Krämpfe
Bei Männern: sexuelle Probleme, z. B. Impotenz.
Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1 000
Ungewöhnliches Kältegefühl
Gedächtnisverlust
Stimmungsschwankungen und Halluzinationen, Selbstmordgedanken
Magenschmerzen, Schluckprobleme, Verlust des Geschmacksempfindens, Austrocknung
Verlust der Muskelkontrolle
Erhöhter Blutdruck
Verlangsamter Herzschlag
Tiefe Venenthrombosen
Gerötete oder blasse Haut, Schweißausbrüche
Haarausfall.
Selten wurde über Probleme in Zusammenhang mit der Pumpe und dem Verabreichungssystem berichtet. Manchmal werden Nebenwirkungen - z. B. Infektionen oder Gehirnhautentzündung - durch das Verabreichungssystem verursacht; im Speziellen war die Häufigkeit von tiefen Infektionen bei Kindern mit PEGSonde erhöht.
Suchen Sie bitte Ihren Arzt auf, wenn Sie die Symptome behindern oder Ihnen irgendetwas auffällt, das hier nicht erwähnt wurde. Möglicherweise wird er die Dosis verändern oder Ihnen ein anderes Arzneimittel verschreiben wollen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Ampulle angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren.
In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.
Aus mikrobiologischer Sicht sollte die gebrauchsfertige Zubereitung sofort verwendet werden. Wenn die gebrauchsfertige Zubereitung nicht sofort eingesetzt wird, ist der Anwender für die Dauer und die Bedingungen der Aufbewahrung verantwortlich.
Sie dürfen Baclofen Sintetica Intrathekal nicht verwenden, wenn Sie Partikel in der Lösung bemerken oder wenn die Lösung nicht klar ist.
Da die Anwendung auf das Krankenhaus beschränkt ist, wird das restliche Arzneimittel direkt vom Krankenhaus entsorgt. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Zusätzliche Informationen

zum Zulassungsbescheid Zul.-Nr. 78168.00.00
___________________________________________________________
Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
PCX Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Baclofen Sintetica Intrathekal 0,05 mg/ml Injektionslösung
Wirkstoff: Baclofen
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Baclofen Sintetica Intrathekal 0,05 mg/ml Injektionslösung»