Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Betahistin Arcana 24 mg - Tabletten»

Betahistin Arcana 24 mg - Tabletten


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Betahistin Arcana ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung von Beschwerden des Ménière-Syndroms wie Schwindel, Ohrenklingeln, Gehörverlust und Übelkeit angewendet wird.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Betahistin Arcana darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegenüber Betahistin oder einem der sonstigen Bestandteile von Betahistin Arcana - Tabletten sind (siehe auch Abschnitt 6 „Weitere Informationen“).
  • wenn Sie an einem Phäochromozytom, einem seltenen Tumor der Nebenniere, leiden.
  • wenn Sie unter 18 Jahre alt sind.
  • wenn Sie stillen (siehe auch Abschnitt „Schwangerschaft und Stillzeit“).

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Betahistin Arcana ist erforderlich,

  • wenn Sie unter einem Magengeschwür (peptischer Ulcus) leiden oder gelitten haben.
  • wenn Sie an Asthma leiden.
  • wenn Sie Nesselausschlag, Hautausschlag oder einen allergischen Schnupfen haben, da sich diese Beschwerden verschlimmern können.
  • wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben.

Wenn Sie unter einer der oben erwähnten Erkrankungen leiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie

Betahistin Arcana anwenden können.
Diese Patientengruppen sollten während der Behandlung von einem Arzt überwacht werden.

Bei Einnahme von Betahistin Arcana mit anderen Arzneimitteln

Unter einer Wechselwirkung versteht man, dass Arzneimittel oder Wirkstoffe ihre Wirkungen und Nebenwirkungen gegenseitig beeinflussen können, wenn sie gleichzeitig eingenommen werden.

Bislang wurden keine Wechselwirkungen von Betahistin Arcana mit anderen Arzneimitteln beobachtet. Es ist aber möglich, dass Betahistin Arcana die Wirkung von Antihistaminika beeinflusst. Antihistaminika sind Arzneimittel, die insbesondere für die Behandlung von Allergien wie Heuschnupfen oder Reisekrankheit verwendet werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel gegen Allergien (Antihistaminika) anwenden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Es ist nicht bekannt, ob die Einnahme von Betahistin Arcana in der Schwangerschaft sicher ist. Betahistin geht in die Muttermilch über. Daher muss die Einnahme von Betahistin Arcana vermieden werden. Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Betahistin Arcana kann zu Schläfrigkeit führen. Wenn Sie unter dieser Nebenwirkung leiden, müssen Sie Aktivitäten, die Aufmerksamkeit erfordern, wie das Lenken eines Autos oder das Bedienen von Maschinen, vermeiden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Betahistin Arcana eine negative Auswirkung auf Ihre Fahrtüchtigkeit hat, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Betahistin Arcana Betahistin Arcana enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Betahistin Arcana daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Betahistin Arcana immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen

Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die übliche Dosis ist: Erwachsene: ½ - 1 Tablette Betahistin Arcana 24 mg zweimal täglich. Es können einige Wochen vergehen, bis Sie eine Besserung bemerken.

Wie ist Betahistin Arcana einzunehmen?
Am Besten nehmen Sie die Tabletten gemeinsam mit einer Mahlzeit ein.

Wenn Sie eine größere Menge von Betahistin Arcana eingenommen haben, als Sie sollten
Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihnen verordnet wurden, kontaktieren Sie bitte einen Arzt. Die Beschwerden einer Überdosierung von Betahistin sind Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen, Koordinationsprobleme und – bei höheren Dosen – Krampfanfälle.

Wenn Sie die Einnahme von Betahistin Arcana vergessen haben
Warten Sie ab, bis Sie die nächste Dosis einnehmen sollten. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Betahistin Arcana Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Haut: Sehr selten (bei weniger als 1 von 10.000 Behandelten): Hautausschläge, Juckreiz.

Magen-Darm-Trakt: Selten (bei weniger als 1 von 1.000 aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten): leichte Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Verdauungsstörungen.

Nervensystem: Kopfschmerzen, Schläfrigkeit (es ist nicht bekannt, wie häufig diese Nebenwirkungen auftreten).

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen

Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Trocken, nicht über 25°C lagern. Arzneimittel in der Originalverpackung aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Betahistin Arcana 24 mg - Tabletten»