Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Bicalutamid +pharma 50 mg - Filmtabletten»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Bicalutamid ist ein nicht-steroidales Antiandrogen; das ist ein Wirkstoff, der den natürlichen männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen) entgegenwirkt. Bicalutamid tritt an bestimmten Stellen (den Hormonrezeptoren) mit den Androgenen in Konkurrenz, blockiert Rezeptoren und hemmt so die Wirkung der Androgene auf das Gewebe.

Bicalutamid +pharma 50 mg wird zur Behandlung von Prostatagewebeveränderungen in Kombination mit einem LHRH-Agonisten (Arzneimittel, die den Androgenspiegel im Körper senken) oder nach einer chirurgischen Kastration angewendet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bicalutamid +pharma darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Bicalutamid oder einen der sonstigen Bestandteile von Bicalutamid +pharma sind.
  • wenn Sie gleichzeitig Terfenadin, Astemizol oder Cisaprid (gegen Verdauungsstörungen) anwenden.
  • von Frauen und Kindern.

Bicalutamid +pharma wurde Ihnen persönlich verschrieben, Sie dürfen es keinesfalls an andere Personen weitergeben.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Bicalutamid +pharma ist erforderlich,

  • wenn Sie an Leber- oder Nierenfunktionsstörungen leiden. Diese Erkrankungen bedürfen einer besonders sorgfältigen Überwachung, da das Risiko für bestimmte Nebenwirkungen erhöht sein kann.
  • falls Gelbsucht oder starke Schmerzen im rechten Oberbauch auftreten. Verständigen Sie sofort einen Arzt, da eine Leberschädigung vorliegen kann. Gehen Sie regelmäßig zu den angeordneten Kontrolluntersuchungen.

Die Behandlung mit Bicalutamid +pharma bedarf der regelmäßigen ärztlichen Kontrolle.

Bei Einnahme von Bicalutamid +pharma mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Arzneimittel, Nahrungszusätze oder Nahrungsergänzungsmittel handelt.

Wenn Sie zwei oder mehrere Arzneimittel einnehmen, ist es möglich, dass sich die Wirkstoffe dieser Arzneimittel gegenseitig beeinflussen. Es kann der Fall eintreten, dass die Wirkung jedes einzelnen Arzneimittels verstärkt oder auch abgeschwächt wird, selbst dann, wenn Sie diese Arzneimittel zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über vorangegangene Behandlungen sowie über alle anderen eingenommenen Arzneimittel (auch selbst gekaufte), insbesondere wenn Sie orale Gerinnungshemmer, Cisaprid (gegen Verdauungsstörungen) oder Cyclosporin (zur Unterdrückung des Immunsystems), Kalziumkanalblocker (zur Behandlung von hohem Blutdruck oder einiger Herzerkrankungen), Cimetidin (gegen verschiedene Magen-Darm-Erkrankungen) oder Ketokonazol (gegen Pilzinfektionen) einnehmen.

Bei Einnahme von Bicalutamid +pharma zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Bicalutamid +pharma kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig von diesen eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Bicalutamid +pharma darf in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie generell von Frauen nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es ist unwahrscheinlich, dass Bicalutamid +pharma Ihre Fähigkeit zum Lenken eines Kraftfahrzeuges oder zum Bedienen einer Maschine beeinträchtigt. Bei Patienten, die von einer gelegentlich zu beobachtenden Schläfrigkeit betroffen sind, ist jedoch Vorsicht geboten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Bicalutamid +pharma Eine Filmtablette enthält 60,44 mg Lactose-Monohydrat. Wenn Sie einzelne Zucker nicht vertragen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Bicalutamid +pharma immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
1 Filmtablette pro Tag. Die Filmtablette sollte täglich zum gleichen Zeitpunkt eingenommen werden.

Nehmen Sie die Filmtabletten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und älteren Patienten mit normaler Nierenfunktion sind keine Dosisanpassungen erforderlich.

Bei Patienten mit leicht eingeschränkter Leberfunktion sind ebenfalls keine Dosisanpassungen erforderlich. Über die Dosierung bei Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion entscheidet der Arzt/die Ärztin.

Wenn Sie eine größere Menge Bicalutamid +pharma eingenommen haben, als Sie sollten Derzeit liegen bezüglich Überdosierung keine Erfahrungen vor.
Bei irrtümlicher Einnahme von zu vielen Filmtabletten setzen Sie sich bitte mit Ihrem behandelnden Arzt/Ihrer behandelnden Ärztin in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Bicalutamid +pharma vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie einfach die folgende Dosis zum gewohnten Zeitpunkt ein.

Wenn Sie die Einnahme von Bicalutamid +pharma abbrechen

Unterbrechen oder beenden Sie die Einnahme von Bicalutamid +pharma nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt!

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Bicalutamid +pharma Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeiten zugrunde gelegt:

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Bicalutamid +pharma 50 mg auftreten:

Sehr häufig
Schmerzen oder Vergrößerungen des Brustgewebes (In Studien wurden diese Symptome bei etwa 5% der Patienten als schwer angesehen. Eine spontane Rückbildung des vergrößerten Brustgewebes kann nach Ende der Therapie – insbesondere nach Langzeittherapie – ausbleiben.), Hitzewallungen, Verminderung des Sexualtriebes, Potenzstörungen bis hin zur Impotenz.

Häufig
Übelkeit, Durchfall, Veränderungen der Laborwerte im Blut, insbesondere erhöhte Leberwerte und damit eine Gelbfärbung der Haut und der Augen können auftreten (Diese Veränderungen sind nur selten schwerwiegend und bessern sich meist trotz fortgesetzter Therapie.), Juckreiz, Schwächegefühl, Blutarmut, Gewichtszunahme, Diabetes mellitus, Schwindel, Schläfrigkeit, Verstopfung, Ausschlag, Schwitzen, vermehrtes Haarwachstum (Hirsutismus), Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, Beckenschmerzen, Schmerzen allgemein, Schüttelfrost.

Gelegentlich
Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Schwellung von Haut und Schleimhaut, Nesselsucht), interstitielle Lungenerkrankungen (Lungenentzündung), Erhöhung des Blutzuckers, Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Atemnot, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, Blähungen, Haarausfall, nächtliches Wasserlassen, Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen.

Selten
Erbrechen, trockene Haut.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der angeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angeführt sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzen Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Bicalutamid +pharma 50 mg - Filmtabletten»