Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Calcium D3 forte-CT Brausetabletten»

Calcium D3 forte-CT Brausetabletten
Calcium D3 forte-CT Brausetabletten


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Wirkstoff
Calciumcarbonat, Colecalciferol
Anwendungsgebiete
- Zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose.
- Bei nachgewiesenem Calcium- und Vitamin D3-Mangel.
Wann dürfen Sie Calcium D3 forte-CT nicht einnehmen?
- bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile der Brausetablette
- bei Niereninsuffizienz
- bei Hypercalcämie
- bei Hypercalcurie
- bei Hypervitaminose D
- bei primärem Hyperparathyreoidismus
- bei Nierensteinen
- bei langzeitiger Immobilisierung mit gleichzeitig erhöhten Blut- oder Harncalciumwerten.
- in Schwangerschaft und Stillzeit
- Kinder

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Während der Langzeitbehandlung ist die Nierenfunktion sowie der Serum- und Harnwert von Calcium regelmäßig zu prüfen. Sobald die Harncalciumkonzentration einen Wert von 7,5 mmol/24 h (300 mg/24 h) übersteigt, sollte die Dosierung herabgesetzt oder die Behandlung zeitweilig unterbrochen werden.
Der Vitamin D Gehalt von Calcium D3 forte-CT ist bei der Verabreichung anderer Vitamin D- oder Vitamin D-Derivat-haltigen Arzneimittel zu beachten. Eine zusätzliche Gabe solcher Präparate darf nur unter ärztlicher Überwachung mit wöchentlicher Kontrolle des Serum- und Urincalciumspiegels erfolgen.
Wegen des erhöhten Metabolismus von Vitamin D zu seiner wirksamen Form, ist besondere Vorsicht geboten bei der Verabreichung von Calcium D3 forte-CT an Patienten mit Sarkoidose. Bei solchen Patienten sollten die Serum- und Urincalciumspiegel sorgfältig und regelmäßig geprüft werden.
Vorsicht ist geboten bei der Verabreichung von Calcium D3 forte-CT an Patienten mit Knochenmetastasen wegen des Risikos einer Hypercalcämie.
Dieses Arzneimittel enthält Sucrose und Lactose. Bitte wenden Sie Calcium D3 forte-CT daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Dieses Arzneimittel enthält Sojabohnenöl. Sojabohnenöl kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.
Eine Brausetablette enthält 3,6 mmol (82 mg) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Calcium D3 forte-CT nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Calcium D3 forte-CT sonst nicht richtig wirken kann!
Wie viel von Calcium D3 forte-CT und wie oft sollten Sie Calcium D3 forte-CT einnehmen?
Erwachsene nehmen täglich 1 Brausetablette Calcium D3 forte-CT.
Wie sollten Sie Calcium D3 forte-CT einnehmen?
Calcium D3 forte-CT wird oral verabreicht. Bitte lösen Sie Calcium D3 forte-CT in einem Glas Trinkwasser auf.
Anwendungsfehler und Überdosierung
Was ist zu tun, wenn Calcium D3 forte-CT in zu großen Mengen eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Bei Patienten mit normalem Calciumhaushalt kann eine einzige Dosierung von Calcium D3 forte-CT nicht zu einer toxikologisch bedenklichen Hypercalcämie führen. Während der Dauerbehandlung mit der therapeutisch empfohlenen Dosierung von Calcium D3 forte-CT ist eine tägliche Zufuhr von 1000 I.E. Vitamin D3 sowie 1000 mg Calcium gewährleistet. Mit Ausnahme von Schwangeren besteht für Erwachsene das Risiko einer chronischen Vitamin-D3-Intoxikation nur bei einer Dauereinnahme von über 5000 I.E. pro Tag. Obgleich die Gefahr einer Hypercalcämie oder Hypercalcurie während der Therapie mit Calcium D3 forte-CT gering ist, kann sie nicht vollständig ausgeschlossen werden, weil diese Zustände durch andere Faktoren als Calcium und Vitamin D3-Therapie beeinflusst werden können.
In Anbetracht der Anwendungsgebiete erstreckt sich eine Behandlung oftmals über eine längere Periode hinweg. Es ist deshalb wichtig, die Entwicklung einer Hypercalcämie oder Hypercalcurie als mögliche Nebenwirkung in Erwägung zu ziehen.
Die Behandlung einer Vitamin D-Hypervitaminose, Hypercalcämie oder Hypercalcurie besteht in einem sofortigen Abbrechen der Therapie, eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und eine Diät mit wenig oder ohne Calcium. Bei Verdacht auf Überdosierung verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Calcium D3 forte-CT?
Bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalisglykosiden kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen. Eine genaue ärztliche Untersuchung (im Bedarfsfall einschließlich EKG-Kontrolle) und Überprüfung des Calcium-Serumspiegels ist erforderlich.
Calcium vermindert die Aufnahme (Resorption) von Biphosphonaten, Natriumfluorid und Tetracyclinen. Deshalb darf Calcium D3 forte-CT nicht vor mindestens 2 Stunden nach Einnahme von Biphosphonaten bzw. Natriumfluorid, und nicht vor mindestens 3 Stunden nach Einnahme von Tetracyclinen eingenommen werden.
Bei gleichzeitiger Einnahme von harntreibenden Mitteln der Gruppe Thiazide sollte der Serumcalciumspiegel regelmäßig kontrolliert werden, da Thiazide die Calciumausscheidung im Urin einschränken.
Gleichzeitige Gabe von Phenytoin, Barbituraten oder Glucocorticoiden kann zu einer Wirkungsverringerung von Vitamin D führen.
Die gleichzeitige Behandlung mit Ionenaustauscherharzen wie Colestyramin oder Laxantien wie Paraffinöl können die gastrointestinale Resorption von Vitamin D reduzieren.
Oxalsäure (enthalten in Spinat oder Rhabarber), Phytinsäure (enthalten in Vollkornprodukten) sowie Phosphat kann durch Bildung unlöslicher Komplexe mit Calcium-Ionen die Calcium-Resorption herabsetzen. Patienten sollten während 2 Stunden nach der Aufnahme von Nahrungsmitteln mit hohem Gehalt an Oxalsäure, Phytinsäure oder Phosphat keine Calcium-haltigen Arzneimittel einnehmen.
Aufgrund des sonstigen Bestandteils Citronensäure wird die Resorption von Aluminium- und Wismutsalzen und damit auch deren Toxizität durch die gleichzeitige Einnahme von Calcium D3 forte-CT gesteigert.
Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.
Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Calcium D3 forte-CT auftreten?
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

sehr häufigmehr als 1 von 10 Behandelten
häufigweniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
gelegentlichweniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
seltenweniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
sehr seltenweniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten: Sojabohnenöl kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
Gelegentlich: erhöhter Calcium-Blut-Spiegel (Hypercalcämie), erhöhte Calcium-Ausscheidung im Urin (Hypercalcurie)
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Selten: Verstopfung, Blähungen, Übelkeit, Magen-Darm-Schmerzen, Durchfall
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Selten: Pruritus, Hautausschlag, Urtikaria
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Das Verfallsdatum ist auf der Packung angegeben. Verwenden Sie die Brausetabletten nicht mehr nach diesem Datum!
Wie ist Calcium D3 forte-CT aufzubewahren?
Lagern Sie Calcium D3 forte-CT bitte in der dicht verschlossenen Originalverpackung trocken und nicht über 25° C. Die Röhre bitte nach dem Gebrauch sofort dicht verschließen.
Achten Sie stets darauf, dass Sie Calcium D3 forte-CT so aufbewahren, dass es für Kinder nicht zu erreichen ist.
Stand der Information:
März 2005
CT Arzneimittel wünscht Ihnen gute Besserung!
Versionscode: Z01

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
Gebrauchsinformation
Liebe Patientin, lieber Patient!
Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
Calcium D3 forte-CT Brausetabletten


Bewertungen «Calcium D3 forte-CT Brausetabletten»