Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Calciumfolinat "Ebewe" 15 mg - Kapseln»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Calciumfolinat "Ebewe" wird im Zuge einer Behandlung mit Methotrexat oder ähnlichen zellteilungshemmend wirkenden Medikamenten als Gegenmittel eingesetzt. Calciumfolinat schützt die normalen Körperzellen vor einer allzu großen Schädigung und bewirkt damit ein Abschwächen der durch Methotrexat hervorgerufenen Nebenwirkungen, ohne jedoch die eigentliche therapeutische Wirkung zu beeinflussen. Dieses Vorgehen ist auch bekannt als "Calciumfolinat-Rescue".

Calciumfolinat „Ebewe“ dient auch zur Behandlung von Erkrankungen, die durch Folsäuremangel bedingt sind und zur Vorbeugung der Hemmung der Blutbildung bei der Toxoplasmosebehandlung mit Sulfadiazin bzw. Pyrimethamin.
Ebenso wird es in Kombination mit 5-Fluorouracil, einem anderen Medikament zur Krebsbehandlung, eingesetzt. .

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Calciumfolinat „Ebewe“ darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Calciumfolinat oder einen der sonstigen Bestandteile von Calciumfolinat „Ebewe“ sind
  • wenn Sie perniziöse Anämie (da lediglich eine hämatologische Remission erfolgt) und andere durch Vitamin B-Mangel bedingte Anämien (bestimmte Formen der Blutarmut). haben

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Calciumfolinat „Ebewe“ ist erforderlich,

Der Eintritt einer Schwangerschaft ist dem Arzt zu melden.

Beim ersten Anzeichen von Nebenwirkungen ist der Arzt zu informieren.

Verfalldatum beachten.

Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Bei Anwendung von Calciumfolinat „Ebewe“ mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn Sie diese ohne Rezept in einer Drogerie oder einem Supermarkt gekauft haben.

Wenn mehrere Arzneimittel (oder Arzneimittel und Genußmittel, wie z.B. Alkohol) eingenommen werden, kann es zu einer Abschwächung oder Verstärkung der Wirkung (oder auch der Nebenwirkungen) der Arzneimittel kommen, selbst dann, wenn Sie die Arzneimittel zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen. Teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, welche Medikamente Sie derzeit einnehmen und bringen Sie - wenn möglich - auch die Packungen mit, damit Ihr Arzt das Risiko von Wechselwirkungen beurteilen und gegebenenfalls die Dosierung anpassen kann.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit bestimmten zellschädigenden Arzneimitteln (5-Fluorouracil) können auch die unerwünschten Wirkungen dieser Zellschädigungen verstärkt werden.

Calciumfolinat kann die therapeutische Wirkung von Antiepileptika wie Phenobarbital, Primidon und Phenytoin herabsetzen, dies kann besonders bei Kindern die Anfallshäufigkeit erhöhen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Über eine Einnahme während der Schwangerschaft und in der Stillperiode entscheidet der Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Calciumfolinat „Ebewe“ Ihre Fähigkeit zu fahren oder Maschinen zu bedienen beeinträchtigt, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Wie wird es angewendet?

Die von Ihrem Arzt verordnete Dosierung ist genau einzuhalten, da diese für Sie individuell und nach dem Schweregrad Ihrer Erkrankung festgelegt wird.

Art der Anwendung

Zum Einnehmen mit etwas Flüssigkeit.

Grundsätzlich kann die Behandlung mit Calciumfolinat sowohl durch Anwendung der Injektionslösung als auch durch Einnahme der Kapseln erfolgen. Bei Patienten mit Magen-Darmbeschwerden (Erbrechen, Durchfall u.a.), muß die Calciumfolinat-Behandlung jedoch grundsätzlich mit der Injektionslösung durchgeführt werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Calciumfolinat „Ebewe“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die Häufigkeit der beobachteten Nebenwirkungen ist wie folgt definiert:

  • Sehr häufig: Betrifft mehr als einen von 10 Patienten.
  • Häufig: Betrifft einen bis 10 von 100 Patienten.
  • Gelegentlich: Betrifft einen bis 10 von 1000 Patienten.
  • Selten: Betrifft einen bis 10 von 10000 Patienten.
  • Sehr selten: Betrifft weniger als einen von 10000 Patienten.
  • Unbekannt: Die Häufigkeit lässt sich aufgrund der verfügbaren Daten nicht abschätzen.

Seltene Nebenwirkungen:

  • Schlaflosigkeit, Unruhe und Depression nach hohen Dosen
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes nach hohen Dosen

Sehr seltene Nebenwirkungen:

  • allergische Reaktionen (z.B. Ausschlag)

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25° C (Raumtemperatur) lagern
Das Arzneimittel im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Durchstechflasche angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Calciumfolinat "Ebewe" 15 mg - Kapseln»