Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Calciumfolinat Sandoz®»

Calciumfolinat Sandoz®
Calciumfolinat Sandoz®


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Calciumfolinat Sandoz wird nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin im Rahmen einer Behandlung mit Methotrexat, einem die Zellteilung hemmenden Medikament als Gegenmittel eingesetzt. Calciumfolinat schützt die normalen Körperzellen vor einer allzugrossen Schädigung und bewirkt damit ein Abschwächen der durch Methotrexat hervorgerufenen Nebenwirkungen, ohne jedoch die eigentliche therapeutische Wirkung zu beeinflussen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Der Arzt oder die Ärztin hat Ihnen – neben anderen sehr wirksamen Medikamenten – Calciumfolinat Sandoz verschrieben, und er bzw. sie hat dazu auch die Dosierung, d.h. die täglich einzunehmende Menge, die Dauer der Behandlung und deren regelmässige Kontrolle festgelegt. Es ist von grösster Wichtigkeit, dass Sie sich genau an die ärztlichen Anweisungen halten.

Bei nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, aber auch, wenn eine Einnahme der Kapseln nicht möglich ist, wie z.B. bei Erbrechen, das durch die Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit ausgelöst wird, dürfen die Kapseln nicht eingenommen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin unverzüglich über solche Vorfälle. Er bzw. sie weiss, was in solchen Fällen zu tun ist.


Bei eingeschränkter Nierenfunktion, bei Flüssigkeitsansammlung im Bereich des Brustfells oder des Bauchfells muss der Arzt bzw. die Ärztin entscheiden, ob die Kapseln eingenommen werden sollen. Üblicherweise wird die Dosierung herabgesetzt.

Calciumfolinat Sandoz kann die Wirkung anderer Arzneimittel verstärken oder herabsetzen.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit dem «Folsäureantagonisten» Methotrexat wird die Wirkung desselben abgeschwächt. Bei Einnahme grosser Mengen Calciumfolinat Sandoz wird auch die Wirkung bestimmter Medikamente, die zur Epilepsiebehandlung verwendet werden, abgeschwächt. Hierzu zählen Arzneimittel, die die Wirkstoffe Phenobarbital, Phenytoin oder Primidon enthalten; insbesondere bei Kindern kann dadurch die Häufigkeit epileptischer Anfälle zunehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.


Der Wirkstoff von Calciumfolinat Sandoz durchquert die Placenta und tritt auch in die Muttermilch über. Deshalb darf Calciumfolinat Sandoz während der Schwangerschaft oder Stillzeit nur auf ausdrückliche Anordnung des Arztes oder der Ärztin eingenommen werden.

Dabei ist zu bedenken, dass die Medikamente, deren Nebenwirkungen durch Calciumfolinat Sandoz verhindert oder abgeschwächt werden sollen, im Allgemeinen nicht an schwangere Frauen verabreicht werden und dass während solcher Behandlung nicht gestillt werden darf.

Wie wird es angewendet?

Die Dosierung wird entsprechend Ihrem Krankheitszustand vom Arzt bzw. von der Ärztin individuell festgelegt und muss genau überwacht werden. Halten Sie sich streng an die ärztlichen Anweisungen.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Es ist jedoch möglich, dass das Begleitmedikament Nebenwirkungen hervorruft, die zu einer Änderung der Dosierung zwingen können. In diesen Fällen sollten Sie unbedingt den Arzt bzw. die Ärztin informieren und keinesfalls die Dosierung von Calciumfolinat Sandoz herabsetzen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Calciumfolinat Sandoz auftreten:

In Einzelfällen Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie).

Bei hohen Dosierungen können in seltenen Fällen Magen-Darm-Störungen, Schlafstörungen oder Veränderungen der Gemütslage (Erregung, Depression) auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Calciumfolinat Sandoz Kapseln zu 15 mg: Packung mit 20


Bewertungen «Calciumfolinat Sandoz®»