Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Cromolind Inhalationslösung»

Cromolind Inhalationslösung
Cromolind Inhalationslösung


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Cromolind® Inhalationslösung wird angewendet zur Vorbeugung asthmatischer Beschwerden bei leichtem persistierenden (anhaltenden) allergischen und nicht-allergischen Asthma (Stufe 2 des Asthmastufenschemas).
Hinweis:
Cromolind® Inhalationslösung ist für die Behandlung des akuten Asthmaanfalles nicht geeignet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cromolind® Inhalationslösung darf nicht angewendet werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) oder einem der sonstigen Bestandteile (siehe Abschnitt 6.) des Arzneimittels sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Cromolind® Inhalationslösung ist erforderlich
Die Asthmatherapie sollte dem Schweregrad entsprechend stufenweise erfolgen. Der Erfolg der Behandlung sollte durch regelmäßige ärztliche Untersuchungen und durch eine tägliche Selbstkontrolle (z. B. durch die Aufzeichnung des mit dem Peak-Flow-Meter gemessenen Atemstoßes) überprüft werden.
Im akuten Asthmaanfall sollte ein kurz wirksames inhalatives Beta-2-Sympathomimetikum angewendet werden.
Beim plötzlichen Absetzen von Cromolind® Inhalationslösung kann es zur Verschlechterung des Grundleidens kommen. Ein schrittweises Absetzen wird empfohlen.
Bei Anwendung von Cromolind® Inhalationslösung mit anderen Arzneimitteln
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.
Kinder:
Bei Kindern sind regelmäßige Kontrollen des Krankheitsverlaufes besonders wichtig, um sicherzustellen, dass Cromolind® Inhalationslösung ausreichend wirksam ist. Andernfalls sollte auf eine Therapie mit inhaltiven Glukokortikoiden umgestellt werden.
Schwangerschaft
Anhaltspunkte für eine fruchtschädigende Wirkung von Cromolind® Inhalationslösung liegen sowohl aus Tierstudien als auch aus den bisherigen Erfahrungen am Menschen nicht vor. Dennoch sollten Sie Cromolind® Inhalationslösung aus grundsätzlichen Erwägungen während der Schwangerschaft nur anwenden, wenn der Arzt es für erforderlich hält.
Stillzeit:
Der Wirkstoff von Cromolind® Inhalationslösung geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Daher sollten Sie Cromolind® Inhalationslösung während der Stillzeit nur anwenden, wenn der Arzt es für erforderlich hält.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Cromolind® Inhalationslösung anzuwenden?
Wenden Sie Cromolind® Inhalationslösung immer genau nach der Anweisung dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
Erwachsene und Kinder 4mal täglich je 1 Kunststoffampulle (2 ml Lösung enthalten 20 mg Wirksubstanz).
Zu Beginn ist eine 4mal tägliche Anwendung sinnvoll.
Die angegebenen Tagesdosen können verdoppelt, die Anwendungshäufigkeit auf 6mal täglich erhöht werden.
Nach Erreichen der therapeutischen Wirkung können die Dosierungsintervalle schrittweise auf das zur Aufrechterhaltung der Symptomfreiheit erforderliche Maß verlängert werden.
In der Asthmatherapie eignet sich Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) nur zur Vorbeugung asthmatischer Beschwerden, aber nicht zur Therapie akuter Asthmaanfälle. Eine Versuchsdosis sollte mindestens über 4 Wochen gegeben werden. Die volle Wirkung stellt sich im allgemeinen nach 2 - 4 Wochen ein. Eine schrittweise Dosisreduktion über 1 Woche wird empfohlen.
Art der Anwendung
Cromolind® Inhalationslösung ist nur für die lokale - inhalative Anwendung vorgesehen.
Kinder sollten Cromolind® Inhalationslösung nur unter Aufsicht von Erwachsenen inhalieren.
Einsatz bereits ab dem 2. Lebensjahr möglich.
ür die Inhalation werden spezielle Inhalationsgeräte (Vernebler) verwendet. Die Lösung darf nicht zur Injektion oder Einnahme verwendet werden.
Um einen optimalen Therapieeffekt zu erzielen, ist eine ausführliche Unterweisung des Patienten im Gebrauch dieser speziellen Geräte erforderlich. Bei Kindern ist besonders darauf zu achten, dass das Inhalationsgerät für das entsprechende Lebensalter geeignet ist.
Handhabung der Kunststoffampullen
Eine Kunststoffampulle durch Abknicken und seitliches Abziehen vom Block abtrennen.
Die Kunststoffampulle senkrecht nach oben mit Daumen und Zeigefinger festhalten, die etikettierte Fahne abdrehen und gleichzeitig leicht nach oben wegziehen.
Den Inhalt der Kunststoffampulle in den Vernebler füllen.
Dauer der Anwendung
Die Anwendung von Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) zur Vorbeugung asthmatischer Beschwerden erfolgt als Langzeittherapie. Cromolind® Inhalationslösung kann nur richtig wirken, wenn es regelmäßig nach den Angaben des Arztes oder dieser Gebrauchsinformation angewendet wird.
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Cromolind® Inhalationslösung zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge von Cromolind® Inhalationslösung angewendet haben, als Sie sollten
ür Natriumcromoglicat (Ph.Eur.) sind Vergiftungserscheinungen bisher nicht bekannt. Eine Behandlung ist nicht notwendig.
Wenn Sie die Anwendung von Cromolind® Inhalationslösung vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Bedenken Sie bitte, dass nur eine regelmäßige Anwendung zur gewünschten Wirkung führt.
Wenn Sie die Anwendung von Cromolind® Inahaltionslösung abbrechen
Wenn Sie die Behandlung mit Cromolind® Inhalationslösung unterbrechen, können sich Ihre Beschwerden verschlechtern oder erneut auftreten.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Cromolind® Inhalationslösung Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrundegelegt:
Sehr häufig:
häufig:
Gelegentlich:
Selten:

mehr als 1 von 10 Behandeltenmehr als 1 von 100 Behandelten
mehr als 1 von 1000 Behandeltenmehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten:
1 oder weniger von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle

Mögliche Nebenwirkungen
Atemwege:
Reizungen des Rachenraumes, Heiserkeit, Husten
Sehr selten: paradoxe Krämpfe der Bronchialmuskulatur (Bronchospasmen), eosinophile Lungenentzündung (Pneumonie)
Generalisierte Störungen / Immunsystem:
Überempfindlichkeitsreaktionen: Hautauschlag, Juckreiz, Nesselsucht (Urticaria), Haut- und Schleimhautschwellungen (Angioödem)
Sehr selten: schwere allergische (anaphylaktische) Reaktionen mit Krämpfen der Bronchialmuskulatur (Bronchospasmen) und Schwellung der Kehlkopfschleimhaut (Larynxödem)
Magen-Darmtrakt:
Übelkeit, unangenehmer Geschmack
Muskel- und Skelettsystem:
Muskel- und Gelenkschmerzen
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Gegenmaßnahmen
Beim Auftreten von Nebenwirkungen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung.
Beim Auftreten eosinophiler pneumonischer Infiltrate unter Natriumcromoglicat-Therapie muss diese unverzüglich abgebrochen werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist Cromolind® Inhalationslösung aufzubewahren?
Bewahren Sie Cromolind® Inhalationslösung so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist.
Nicht über +25 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltsachtachtel und auf dem ähnchen der Kunststoffampullen angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Geöffnete Kunststoffampulle bitte sofort verwenden.

Zusätzliche Informationen

Stand: 24.08.2004
Nr.: natriumcromoglicat_inh_pal_-24_004
Wortlaut der für die Gebrauchsinformation vorgesehen Angaben
Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Cromolind® Inhalationslösung
Wirkstoff: Natriumcromoglicat (Ph.Eur.)
Lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Cromolind® Inhalationslösung jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Die Asthmabehandlung sollte immer in Absprache mit Ihrem Arzt erfolgen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:
Cromolind® Inhalationslösung ist ein Arzneimittel zur Vorbeugung asthmatischer Beschwerden.


Bewertungen «Cromolind Inhalationslösung»