Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Curatin 5 mg - Tabletten»

Curatin 5 mg - Tabletten


Was ist es und wofür wird es verwendet?

CURATIN enthält als Wirkstoff Biotin. Biotin wird auch als Vitamin H oder Hautvitamin bezeichnet, da es wesentlich für die Gesunderhaltung der Haut und Hautanhangsgebilde (Haare und Nägel) ist. Wie alle Vitamine muss auch Biotin dem Körper in ausreichenden Mengen mit der Nahrung zugeführt werden.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass brüchige Nägel und Haarausfall auch unabhängig von einem Biotinmangel durch die Einnahme geeigneter Biotinmengen gebessert werden können. Dadurch kommt es zu einer Normalisierung oder Besserung des Zustandes, da Biotin die Bildung von Keratin, der Bausubstanz von Nägeln und Haaren, anregt: weiche und brüchige Nägel werden gefestigt, ein vermehrter Haarausfall wird gestoppt und die Haarqualität verbessert.
Anwendungsgebiete:
Bei weichen, brüchigen, splitternden oder dünnen Fingernägeln und Nagelwachstumsstörungen ohne erkennbare Ursache, bei vermehrtem Haarausfall und zur Verbesserung der Haarqualität bei brüchigem oder stumpfem Haar. Zur Verhütung von Biotinmangelerscheinungen bei verminderter Nahrungsaufnahme (z.B. Mangeldiäten, Schlankheitskuren, Appetitlosigkeit) und bei erhöhtem Biotinbedarf (z.B. Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstumsphase, Leistungssport).

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

CURATIN darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Biotin oder einen der sonstigen Bestandteile von CURATIN sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von CURATIN ist erforderlich Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.
Bei Einnahme von CURATIN mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.Falls Sie regelmäßig Antiepileptika einnehmen, beachten Sie bitte, dass diese Medikamente den Biotin-Blutspiegel senken können, und umgekehrt die Wirkung dieser Medikamente durch Biotin beeinträchtigt werden kann. Auf den Verzehr von Speisen mit ungenügend erhitztem Eiklar sollten Sie während einer Biotin-Kur gänzlich verzichten, da dadurch die Wirksamkeit von Biotin vermindert werden kann.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
CURATIN kann während der Schwangerschaft und Stillperiode eingenommen werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von CURATIN
Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie CURATIN erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie CURATIN immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Kinder nehmen täglich ½ Tablette CURATIN mit etwas Flüssigkeit, vorzugsweise vor einer Mahlzeit ein.
Hinweis: Zum Teilen der Tabletten diese mit der Bruchkerbe nach oben auf eine feste Unterlage legen und kräftig mit dem Daumen darauf drücken: (SKIZZE)
Dauer der Anwendung:
Bei weichen oder brüchigen Fingernägeln sollte die Behandlung kurmäßig über 3-8 Monate erfolgen, bei vermehrtem Haarausfall und zur Verbesserung der Haarqualität über 5-10 Monate. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.
Wenn Sie eine größere Menge von CURATIN eingenommen haben, als Sie sollten
Auch bei extremer Überdosierung sind keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.
Wenn Sie die Einnahme CURATIN vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann CURATIN Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen der Haut (Nesselsucht) beschrieben.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

Blisterpackung im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.


Bewertungen «Curatin 5 mg - Tabletten»