Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Cynarix - Dragees»

Cynarix - Dragees


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein Choleretikum (fördert die Gallensaftbildung).

Wirkungsweise:
Der standardisierte Extrakt der Artischockenblätter fördert die Gallensaftbildung und verstärkt die Absonderung der zur Verdauung notwendigen Bauchspeicheldrüsenenzyme.

Anwendungsgebiete:
Pflanzliches Arzneimittel.
Zur Behandlung bei Verdauungsbeschwerden und Blähungen nach schwer verdaulichen oder fetten Mahlzeiten, besonders im Zusammenhang mit Beschwerden, die von den ableitenden Gallenwegen ausgehen und zur Nachbehandlung nach Gallenblasenentfernung.
Unterstützend bei leichten Formen von erhöhten Blutfettwerten und im Rahmen allgemeiner therapeutischer Maßnahmen als unterstützende Behandlung bei Lebererkrankungen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cynarix - Dragees dürfen nicht eingenommen werden,
wenn Sie überempfindlich gegen Artischockenextrakt, gegen andere Pflanzen aus der Familie der Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile von Cynarix – Dragees sind.
Wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden:

  • schweren Leberfunktionsstörungen
  • Verschluss der Gallenwege
  • Gallenblaseneiterung.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cynarix - Dragees ist erforderlich,

  • falls innerhalb von zwei Wochen keine Besserung eintritt oder sich Ihre Symptome verschlimmern, dann müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Da keine Daten vorliegen, sollen Cynarix-Dragees nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden.

Bei Einnahme von Cynarix - Dragees mit anderen Arzneimitteln
wurden bisher keine Wechselwirkungen beobachtet.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Einnahme von Cynarix - Dragees zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken wurden keine Wechselwirkungen beobachtet.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Für Artischockenextrakt liegen keine Untersuchungen an Schwangeren vor. Es ist nicht bekannt, ob wirksame Bestandteile des Artischockenextraktes in die Muttermilch übergehen.
Bei der Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten, eine Nutzen/Risiko-Abwägung liegt beim Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Cynarix – Dragees hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Cynarix - Dragees Dieses Arzneimittel enthält Lactose und Saccharose. Bitte nehmen Sie Cynarix – Dragees daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Cynarix – Dragees immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 - 2 Dragees 3 mal täglich.
Nehmen Sie Cynarix – Dragees kurz vor den Mahlzeiten mit ausreichend alkoholfreier Flüssigkeit (zB. 1 Glas Wasser) ein.

Es gibt keine Erfahrungen bei Kindern.

Cynarix – Dragees sind nur so lange anzuwenden, wie es vom Arzt oder Apotheker empfohlen wurde. Wenn sich die Beschwerden nach 2-wöchiger ununterbrochener Anwendung nicht bessern, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie eine größere Menge von Cynarix - Dragees eingenommen haben, als Sie sollten: Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt.

Wenn Sie die Einnahme von Cynarix - Dragees vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel können Cynarix – Dragees Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Sehr selten (bei weniger als 1 von 10.000 Patienten) werden leichte gastro-intestinale Beschwerden (leichte Durchfälle, Oberbauchbeschwerden, Übelkeit, Sodbrennen) beobachtet.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Cynarix – Dragees sollen in der Originalverpackung aufbewahrt werden.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Cynarix - Dragees»