Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Dexalocal®/- F»

Dexalocal®/- F


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dexalocal und Dexalocal-F sind äusserlich anzuwendende Präparate zur Behandlung von entzündlichen, allergischen oder ekzematösen Hauterkrankungen.

Alle Präparate enthalten den Wirkstoff Dexamethason. Dexamethason wirkt entzündungshemmend, antiallergisch und juckreizstillend.

Dexalocal-F enthält zusätzlich das Antibiotikum Framycetin (Neomycin B). Es wird angewendet, wenn gleichzeitig eine bakterielle Infektion vorliegt.

Dexalocal steht als Crème und Scalp Application, Dexalocal-F als Crème zur Verfügung:

Die Crème wirkt kühlend und ist vor allem bei akuten und nässenden Krankheitsstadien sowie bei Fettempfindlichkeit indiziert.

Die Scalp Application ist eine alkoholisch-wässrige Lösung. Sie eignet sich zur Behandlung behaarter Körperregionen. Sie verklebt die Haare nicht und hinterlässt nach dem Auftragen keine sichtbaren Rückstände.

Dexalocal und Dexalocal-F dürfen nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Dexalocal und Dexalocal-F dürfen nicht angewendet werden bei: Hauttuberkulose, Syphilis, Virusinfektionen der Haut (Fieberbläschen, Windpocken [spitze Blattern], Gürtelrose), Pilzinfektionen, frischen Impfreaktionen, offenen Wunden, eitrigen Entzündungen wie z.B. Furunkel, Abszessen und Akne, sowie bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen Bestandteil der Präparate.

Dexalocal-F darf nicht angewendet werden bei Allergien gegenüber Neomycin oder anderen Aminoglykosidantibiotika.


Dexalocal und Dexalocal-F sind stark wirksame Arzneimittel. Überschreiten Sie nicht die vom Arzt oder von der Ärztin vorgeschriebene Behandlungsdauer, die normalerweise 2 bis 3 Wochen beträgt, da sich sonst Hautschäden einstellen können.

Wenn eine Hautkrankheit nicht innert einiger Tage auf die Behandlung anspricht oder sich gar verschlimmert, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Teilen Sie ihm/ihr ebenfalls mit, wenn Juckreiz und Rötung, Bläschen oder eine starke Verdünnung der Haut und Verletzungen auftreten. Eine grossflächige Anwendung (mehr als 10% der Körperoberfläche) sowie eine Anwendung auf verstärkt resorbierenden Hautarealen (offene Wunden, geschädigte Haut, intertriginöse Bereiche [Hautfalten] in Gelenkbeugen sowie zwischen den Fingern bzw. Zehen, Haut/Schleimhautgrenzen, um die Augen herum) ist zu vermeiden.

In Problemarealen wie Gesicht und Genitalregion sollten Dexalocal und Dexalocal-F höchstens kurzfristig und kleinflächig angewendet werden. Bei Kleinkindern soll Dexalocal/Dexalocal-F mit Vorsicht, nicht über längere Zeit und nicht grossflächig aufgetragen werden. Wenden Sie Dexalocal und Dexalocal-F nicht länger und grossflächiger an, als es Ihnen der Arzt oder die Ärztin empfohlen hat.

Verwenden Sie Dexalocal/Dexalocal-F nur für Ihr jetziges Hautleiden für das der Arzt oder die Ärztin es Ihnen verschrieben hat, nicht aber für andere spätere Hautleiden. Geben Sie Dexalocal/Dexalocal-F nicht an andere Personen weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden.


Obwohl bisher bei Anwendung von

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt oder von der Ärztin nicht anders verordnet, wird Dexalocal/Dexalocal-F 1 bis 2mal täglich dünn auf die erkrankten Hautpartien aufgetragen. Der Arzt oder die Ärztin wird die für Ihre Hauterkrankung optimale Anwendungsform auswählen.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Dexalocal/Dexalocal-F auftreten:

Lokale unerwünschte Wirkungen wie Reizungen der Haut, Brennen, Jucken und Trockenheit sowie Überempfindlichkeitsreaktionen können auftreten.

Nach längerer Anwendung kann es zu einer Verdünnung der behandelten Hautstellen, zu Erweiterungen kleiner oberflächlicher Blutgefässe und zur Bildung von blaurötlichen Streifen kommen.

Bei Kindern, besonders Säuglingen und Kleinkindern ist zu beachten, dass der Wirkstoff vermehrt in die Blutbahn aufgenommen wird, so dass u.a. Wachstumsstörungen bei längerer Anwendung auftreten können.

Beim Auftragen der Scalp Application ist auf gereizter Haut ein kurzes Brennen möglich, welches auf den Alkoholgehalt zurückgeführt werden kann.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Dexalocal/Dexalocal-F, Crème: bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Dexalocal Scalp Application: im Kühlschrank (2–8 °C) lagern.

Verwenden Sie Dexalocal/Dexalocal-F nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

Dexalocal und Dexalocal-F erhalten Sie in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Dexalocal/Dexalocal-F Crème: 20 g.

Dexalocal Scalp Application: 30 ml.


Bewertungen «Dexalocal®/- F»