Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Donepezil Genericon 5 mg - Filmtabletten»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Donepezil Genericon 5 mg wird zur Behandlung von Demenzsymptomen bei Personen angewendet, bei denen eine leichte bis mittelschwere Alzheimer-Erkrankung(senile Demenz) diagnostiziert wurde. Das Arzneimittel wird nur bei erwachsenen Patienten angewendet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Donepezil Genericon 5 mg darf nicht eingenommen werden

  • wennSie überempfindlich (allergisch) gegen Donepezilhydrochlorid, verwandte Substanzen (Piperidinderivate) oder einen der sonstigen Bestandteile von Donepezil Genericon 5 mg sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg ist erforderlich

Bitte überprüfen Sie, ob eine der nachfolgenden Warnhinweise auf Sie zutrifft oder in der Vergangenheit auf Sie zugetroffen hat.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt,

  • wenn Sie sich einer Operation unterziehen, bei der Ihnen eine Allgemein-Narkose verabreicht werden muss. Donepezilhydrochlorid kann unter Einwirkung eines Narkosemittels die Muskelrelaxation erhöhen.
  • wenn Sie schon einmal ein Herzleiden(insbesondere ein Sinusknotensyndrom oder eine vergleichbare Erkrankung) gehabt haben. Donepezilhydrochlorid kann Ihre Herzfrequenz herabsetzen.
  • wenn Sie schon einmal unter einem Magen- oder Zwölffingerdarm-Geschwür gelitten haben oder eine bestimmte Art von Schmerzmittel(nichtsteroidale Antirheumatika - NSAR) einnehmen. Ihr Arzt wird Ihre Symptome überwachen.
  • wenn Sie Probleme mit dem Harnlassen haben. Ihr Arzt wird Ihre Symptome überwachen.
  • wenn Sie schon einmal einen Krampfanfall gehabt haben. Donepezilhydrochlorid kann einen neuerlichen Anfall auslösen. Ihr Arzt wird Ihre Symptome überwachen.
  • wenn Sie unter Asthma oder einer anderen lang anhaltenden Lungenerkrankung leiden. Ihre Symptome könnten sich verschlimmern.
  • wenn Sie bereits an einer ernsten Lebererkrankung gelitten haben. Es wurden keine Studien durchgeführt, daher liegen auch keine Informationen zur sicheren Anwendung von Donepezilhydrochlorid bei Patienten mit einer ernsten Lebererkrankung vor.
  • wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern wie z.B. Lactose leiden.

Bei Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Donepezil Genericon 5 mg kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen. Diese können wiederum die Wirkungsweise von Donepezil Genericon 5 mg beeinflussen. Eine Wechselwirkung zwischen Donepezil Genericon 5 mg und den nachfolgenden Arzneimitteln ist möglich:

  • Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen (Chinidin), Antimykotika (Ketoconazol und Itraconazol), spezielle Antibiotika (Erythromycin) und Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, SSRI, wie zum Beispiel Fluoxetin). Diese Arzneimittel können die Wirkung von Donepezil Genericon 5 mg verstärken.
  • Arzneimittel zur Tuberkulose-Behandlung (Rifampicin), Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie (Phenytoin und Carbamazepin). Diese Arzneimittel können die Wirkung von Donepezil Genericon 5 mg herabsetzen.
  • Arzneimittel, die zur kurzfristigen Muskelrelaxation in Narkose und Intensivmedizin eingesetzt werden (Succinylcholin), andere Muskelrelaxantien, Arzneimittel, die einen bestimmten Teil des Nervensystems stimulieren (cholinerge Agonisten) und bestimmte blutdrucksenkende Arzneimittel (Beta-Blocker). Die Wirkung beider Arzneimittel wird gesteigert.
  • Arzneimittel, die einen bestimmten Teil des Nervensystems hemmen (cholinerge Antagonisten).

Bei Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Alkohol kann die Wirkung von Donepezil Genericon 5 mg herabsetzen. Daher ist bei der gleichzeitigen Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg und Alkohol Vorsicht geboten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen nur unzureichende Daten zur Bewertung der sicheren Anwendung von Donepezil Genericon 5 mg während der Schwangerschaft vor. Donepezil Genericon 5 mg darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, außer wenn Ihr Arzt die Anwendung von Donepezil Genericon 5 mg ausdrücklich erlaubt.

Es liegen nur unzureichende Daten zur Bewertung der sicheren Anwendung von Donepezil Genericon 5 mg während der Stillzeit vor. Sie dürfen während der Einnahme vonDonepezil Genericon 5 mg nicht stillen.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Die Alzheimer-Erkrankung kann Ihre Verkehrstauglichkeit und Ihre Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen. Sie dürfen diese Tätigkeiten daher nicht ausüben, es sei denn, Ihr Arzt teilt Ihnen mit, dass dies unbedenklich ist. Außerdem kann Donepezil Genericon 5 mg Müdigkeit, Schwindel und Muskelkrämpfe hervorrufen; wenn Sie davon betroffen sind, dürfen Sie kein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Donepezil Genericon 5 mg

Donepezil Genericon 5 mg enthält Lactose. Wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern wie z.B. Lactose leiden, informieren Sie bitte zuerst Ihren Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Donepezil Genericon 5 mg immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker den Namen der Person mit, die Sie betreut. Die Sie betreuende Person wird Ihnen bei der Einnahme des Arzneimittels nach Vorschrift des Arztes helfen.

Die Tablettenstärke, die Sie einnehmen, kann sich in Abhängigkeit von der Dauer der bereits durchgeführten Behandlung und basierend auf der Verschreibung Ihres Arztes ändern.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Anfangsdosis5 mg Donepezilhydrochlorid pro Nacht entsprechend 1 Filmtablette Donepezil Genericon 5 mg. Nach einem Monat wird Ihr Arzt möglicherweise die Dosis auf 10 mg Donepezilhydrochlorid pro Nacht entsprechend 2 Filmtabletten Donepezil Genericon 5 mg oder 1 Filmtablette Donepezil Genericon 10 mg erhöhen. Die empfohlene Höchstdosis beträgt 10 mg pro Nacht.

Bei Nierenbeschwerden ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Wenn Sie an einer leichten bis mittelschweren Lebererkrankung leiden, muss Ihr Arzt die Dosis schrittweise und unter Vorsicht an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn Sie an einer schweren Lebererkrankungen leiden, sollten Sie Donepezil Genericon 5 mg nur mit besonderer Vorsicht einnehmen (siehe Abschnitt 2, Was müssen Sie vor der Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg beachten?). Wenn Sie an einer ungeklärten Lebererkrankung leiden, liegt ein vollständiges Absetzen der Behandlung mit Donepezil Genericon 5 mg im Ermessen Ihres Arztes.

Dieses Arzneimittel wird zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen (unter 18 Jahren) nicht empfohlen.

Art der AnwendungNehmen Sie die Donepezil Genericon 5 mg mit einem Glas Wasser am Abend vor dem Schlafengehen ein.

Dauer der AnwendungIhr Arzt wird Sie über die notwendige Dauer der Einnahme der Tabletten informieren. Ihr Arzt wird mit Ihnen regelmäßige Untersuchungstermine vereinbaren, um den weiteren Verlauf der Behandlung festlegen und mögliche Symptome abklären zu können.

Wenn Sie eine größere Menge von Donepezil Genericon 5 mg eingenommen haben, als Sie sollten

Nehmen Sie nicht mehr als die vom Arzt verordnete Tablettenmenge ein. Wenn Sie eine zu große Menge von Donepezil Genericon 5 mg eingenommen haben, können Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Speichelfluss, Schwitzen, verlangsamter Puls (Bradykardie), niedriger Blutdruck (Hypotonie), Atembeschwerden (respiratorische Depression), Muskelschwäche (Kollaps) und unwillkürliche Muskelkontraktionen (Konvulsionen) auftreten, ebenso wie eine erhöhte Muskelschwäche, die unter Umständen lebensbedrohlich sein kann.

Wenn Sie mehr als die Ihnen verordnete Menge des Arzneimittels eingenommen haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Lassen Sie die Dosis, die Sie vergessen haben, aus, und nehmen Sie die nächste Dosis zur üblichen Zeit am darauffolgenden Tag ein. Wenn Sie die Einnahme länger als eine Woche vergessen haben, fragen Sie Ihren Arzt vor der weiteren Einnahme um Rat.

Wenn Sie die Einnahme von Donepezil Genericon 5 mg abbrechen

Brechen Sie nicht von sich aus die Einnahme der Tabletten ab, auch wenn Sie sich wieder wohl fühlen, sondern beraten Sie sich vorher mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Donepezil Genericon 10 mg Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Infektionen und parasitäre Erkrankungen
Häufig: Erkältung

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
Häufig: Appetitverlust (Anorexie)

Psychiatrische Erkrankungen
Häufig: Vorstellung von nicht real vorhandenen Dingen (Halluzinationen), Agitiertheit, aggressives Verhalten

Erkrankungen des Nervensystems
Häufig: Ohnmacht (Synkope), Schwindelgefühl, Schlaflosigkeit (Insomnia)
Gelegentlich: Krampfanfälle
Selten: unkontrollierte Muskelreflexe in Körper und Gesicht (extrapyramidale Symptome)

Herzerkrankungen
Gelegentlich: langsamer Puls (Bradykardie)
Selten: bestimmte Störungen des Reizleitungssystems des Herzens, die zu Herzrhythmusstörungen führen (sinoatrialer Block, atrioventrikulärer Block)

Leber- und Gallenerkrankungen
Selten: Leberfunktionsstörungen einschließlich Hepatitis

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Häufig: Hautausschlag, Juckreiz (Pruritus)

Skelettmuskulatur-, Bindegewebs und Knochenerkrankungen
Häufig: Muskelkrämpfe

Erkrankungen der Niere und Harnwege
Häufig: Harninkontinenz

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Sehr häufig: Kopfschmerzen
Häufig: Müdigkeit, Schmerzen

Verletzung und Vergiftung
Häufig: Unfall

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blisterstreifen angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Donepezil Genericon 5 mg - Filmtabletten»