Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Effekton®-Creme»

Effekton®-Creme


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Diclofenac wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.Es hemmt die Produktion der körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine, die bei Schmerz- und Entzündungsreaktionen eine wichtige Rolle spielen. Ein Übertritt des Wirkstoffs in die Blutbahn durch die Anwendung auf der Haut ist möglich. Dies sollte vor allem von Patienten beachtet werden, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, deren Wirkung durch das Auftragen von Diclofenac verstärkt werden kann.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Abnutzungsbedingte Gelenkerkrankung (Arthrose)
  • Entzündungen von Gelenken, Muskeln, Sehnen, Sehnenscheiden und Schleimbeuteln
  • Oberflächliche Venenentzündungen
  • Rheuma (rheumatoide Arthritis, chronische Polyarthritis)
  • Schwellungen und Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen
  • Zerrung, Prellung, Verstauchung

Packungsgrößen

  • 50 g (N1)
  • 100 g (N2)
  • 150 g (N3)

Warnhinweise!

  • Vorsicht ist geboten, wenn Sie regelmäßig blutgerinnungshemmende Mittel (Marcumar®, Coumadin®, Aspirin®, ASS®) einnehmen! Da ihre Wirkung verstärkt werden kann, müssen regelmäßige Blutwertkontrollen stattfinden.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Anwendung am Auge, auf Schleimhäuten (Nase, Mund, Scheide, Darm), offenen Wunden oder stark entzündeter Haut
  • Großflächige Anwendung
  • Kinder unter sechs Jahren
  • Unverträglichkeit von Schmerzmedikamenten aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID)
  • Vorsicht bei chronischen Atembeschwerden und Asthma

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut
  • Überempfindlichkeit der Haut gegen Sonnenlicht (Photosensibilität) (Gelegentlich)

Wechselwirkungen

Es liegen keine Hinweise auf relevante Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten vor.


Bewertungen «Effekton®-Creme»