Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Essitol»

Essitol
Essitol


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Essitol® ist ein traditionelles Arzneimittel.
Essitol® wird traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Prellungen und Verstauchungen sowie als mild wirkendes Arzneimittel bei übermäßiger Schweißbildung.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie vor der ANWENDUNG von Essitol® beachten?
Essitol® Lösung darf nicht angewendet werden, wenn Sie bereits auf Aluminiumacetat-Zubereitungen oder einen sonstigen Bestandteil des Arzneimittels überempfindlich reagiert haben.
Die Lösung darf nicht auf offene Wunden aufgetragen werden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Essitol® ist erforderlich: Essitol® Tabletten müssen vor der Anwendung, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, aufgelöst und verdünnt werden.
Sollten die Beschwerden bei Verstauchungen und Prellungen länger als 1 Woche andauern, ist ein Arzt aufzusuchen.
Essitol® nicht mit Augen oder Schleimhäuten in Berührung bringen.
Kinder
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Deshalb soll Essitol® bei Kindern unter zwölf Jahren nicht angewendet werden.
Bei Anwendung von Essitol® mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei der gleichzeitigen Anwendung weiterer äußerlich anzuwendender Produkte kann es zu Wechselwirkungen kommen. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewendete Arzneimittel gelten können.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es liegen keine Daten über die Verwendung von Essitol® bei Schwangeren und in der Stillzeit vor, so dass eine Anwendung nicht empfohlen wird. In jedem Falle darf in der Stillzeit keine Anwendung im Brustbereich erfolgen.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wie wird es angewendet?

Wie ist ESSITOL® ANZUWENDEN?
Wenden Sie Essitol® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
ür Umschläge und kühlende Verbände bei Prellungen und Verstauchungen zerstoßen Sie bitte Tabletten und lösen sie in einem Glas mit lauwarmem Wasser (ca. 100 bzw. 200 ml) auf. Mit der entstehenden Lösung tränken Sie den Umschlag. Lassen Sie den Umschlag nicht austrocknen und wechseln Sie ihn spätestens nach zwei Stunden.
Zur Verminderung einer übermäßigen Schweißbildung zerstoßen Sie bitte Tabletten und lösen sie in einem Glas (ca. 20 bzw. 40 ml) mit lauwarmem Wasser auf. Mit dieser Lösung pinseln oder betupfen Sie dann die betroffenen Hautpartien.
Art der Anwendung
Essitol® Tabletten sind ausschließlich zur Bereitung einer Lösung zum äußerlichen Gebrauch, wie oben beschrieben, bestimmt und dürfen nicht eingenommen werden.
Dauer der Anwendung
Umschläge mit verdünnter Lösung sollten nur bis zum Abklingen der akuten Prellungs- und Verstauchungsbeschwerden angewendet werden.
Die mit Essitol® Tabletten hergestellten Lösungen zum Pinseln oder Betupfen bei übermäßiger Schweißbildung können langfristig angewendet werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Essitol® zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Essitol® angewendet haben, als Sie sollten
Bei Anwendung ungenügend verdünnter Lösungen oder bei langfristiger Benutzung von Umschlägen, insbesondere unter Luftabschluss, besteht die Gefahr von Hautschädigungen, unter Umständen bis zu schweren Gewebeschädigungen.
Wenn Sie die Anwendung von Essitol® vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. ühren Sie die Anwendung so bald wie möglich, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.
Wenn Sie die Anwendung von Essitol® abbrechen
Wenn Sie die Anwendung unterbrechen oder vorzeitig beenden, kann die mit Essitol® Tabletten hergestellte Lösung nicht richtig wirken.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Essitol® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt

Mögliche Nebenwirkungen
Bei Anwendung ungenügend verdünnter Lösungen oder bei langfristiger Benutzung von Umschlägen, insbesondere unter Luftabschluss, besteht die Gefahr von Hautschädigungen unter Umständen bis zur Ausbildung von schweren Gewebeschädigungen.
In sehr seltenen ällen können allgemeine, milde, unspezifische Symptome wie vorübergehendes Brennen auf der Haut, lokale Reizungen, lokale allergische Reaktionen (Kontaktdermatitis) und Gehörschädigung (Ototoxizität) auftreten.
Besondere Hinweise
Sollten Sie Hautveränderungen beobachten, ist das Präparat sofort abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Lasche der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen
Nicht über 25 C lagern.

Zusätzliche Informationen

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben
Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Essitol®
1000 mg Tabletten
Wirkstoff: Aluminiumacetat-Tartrat
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Essitol® jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
• Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Essitol»