Faktu® akut Salbe mit Bufexamac - Patienteninformationen, Beschreibung, Dosierung und Richtungen.

Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Faktu® akut Salbe mit Bufexamac»

Faktu® akut Salbe mit Bufexamac


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Das Medikament ist eine Kombination der Wirkstoffe Bismutgallat, Bufexamac, Lidocain und Titandioxid. Es wird bei Hämorrhoiden und anderen Erkrankungen im Bereich des Afters mit ähnlichen Beschwerden eingesetzt. Hämorrhoiden hat jeder Mensch. Es sind Schwellkörper vor dem Schließmuskel am Ende des Darmes. Sind sie gut durchblutet, schwellen sie an und helfen dem Schließmuskel den Stuhl zurückzuhalten. Beim Toilettengang fließt das Blut aus den Polstern ab und der kann Stuhl passieren. Bei einem Hämorrhoidalleiden staut sich das Blut, weil es nicht mehr richtig über die Venen abfließt. Dann bleiben die Hämorrhoiden dauerhaft geschwollen, das Gewebe fängt an zu jucken und behindert den Stuhlabgang. Wird der Stuhl mit Kraft herausgepresst, platzen die Äderchen der Hämorrhoiden und bluten. Treten die Hämorrhoiden beim Stuhlgang aus dem Darm heraus, entzündet der Schleim die Haut am After. Bufexamac wirkt entzündungshemmend. Lidocain ist ein örtliches Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum). Basisches Bismutgallat wirkt auf verletzter, nässender Haut zusammenziehend (Adstringentien). Dadurch bildet sich eine schützende Schicht, die Wunden abdichtet und kleine Blutungen stillt. Titandioxid trocknet nässende Wunden und fördert die Wundheilung. Das Medikament lindert damit Beschwerden wie Juckreiz, Brennen, Schwellungen, Schmerzen und kleine Blutungen. Die Kombination hilft auch bei der Behandlung anderer Analerkrankungen, wie Ekzeme oder Einrisse (Analfissuren). Gelegentliche leichte bis mittlere Beschwerden können Sie nach Abklärung durch den Arzt mit Medikamenten behandeln. Bei starken und chronischen Beschwerden sind sie als Zusatz zur Behandlung beim Arzt sinnvoll.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Hämorrhoiden

Packungsgrößen

  • 30 g (N1)

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Bakteriell bedingte Entzündungen

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Es sind keine bedeutenden Nebenwirkungen vorhanden.

Wechselwirkungen

Die Reißfestigkeit von Latex-Kondomen kann beeinträchtigt sein.


Bewertungen «Faktu® akut Salbe mit Bufexamac»