Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Fenofibrat STADA® Retardkapseln»

Fenofibrat STADA® Retardkapseln
Fenofibrat STADA® Retardkapseln


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Fenofibrat ist ein Medikament zur Senkung der Blutfettwerte. Es werden vor allem der Triglyceridspiegel und der Cholesterinspiegel im Blut vermindert. Der Wirkmechanismus ist noch nicht genau geklärt. In diesem Zusammenhang werden jedoch die Aktivierung und auch Hemmung bestimmter Enzyme, die bei der Umwandlung und Entstehung der Blutfette eine wichtige Rolle spielen, diskutiert. Fenofibrat gehört zur Gruppe der Fibrate.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Erhöhter Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie)

Packungsgrößen

  • 30 Retardkps. (N1)
  • 100 Retardkps. (N3)

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Überempfindlichkeit gegenüber Fibraten
  • Bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor.
  • Gallenblasenerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Schwere Nierenerkrankungen

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Muskelkrämpfe
  • Hautausschläge bei Überempfindlichkeit
  • Blutbildveränderungen
  • Muskelschwäche
  • Magen-Darmbeschwerden, wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
  • Muskelschmerzen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautreaktionen, z.B. Rötung, Juckreiz, Ausschlag, Quaddelbildung
  • Gesteigerte Lichtempfindlichkeit (Gelegentlich)
  • Verstopfung (Obstipation) (Gelegentlich)
  • Gallensteinbildung (Gelegentlich)
  • Muskelzerfall (Selten)

Wechselwirkungen

Fenofibrat sollte nicht zusammen mit anderen Blutfettsenkern (HMG-CoA-Reduktasehemmern) eingenommen werden, da sonst leichter Nebenwirkungen an den Muskeln (Myopathien) auftreten können.Zusammen mit gerinnungshemmenden Mitteln (Marcumar) ist das Blutungsrisiko erhöht.Die blutzuckersenkende Wirkung von Diabetesmedikamenten wird verstärkt.

Bewertungen «Fenofibrat STADA® Retardkapseln»