Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Fluconazol Alternova 200 mg - Kapseln»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Fluconazol Alternova wird zur Behandlung von Candidiasis z.B. im Mund, in der Vagina, und im Magen-Darm-Trakt, in der Lunge, Harntrakt und der Haut und Nägel und zur Vorbeugung von Candidiasis bei Patienten mit Immunschwäche verwendet. Außerdem wird Fluconazol Alternova zur Behandlung akuter Meningitis oder zur Präventivbehandlung einer bestimmten Form der Meningitis (Kryptokokken- Meningitis) angewendet.

Ihr Arzt kann es auch für andere Anwendungen verschreiben. Folgen Sie immer den Anweisungen Ihres Arztes.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Fluconazol Alternova darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Fluconazol oder ähnlichen Substanzen oder einen der sonstigen Bestandteile von Fluconazol Alternova sind.
  • wenn Sie mit behandelt werden mit
  • Cisaprid (verbessert die Magen- / Darmfunktion).
  • Astemizol (gegen Allergie)
  • Terfenadin (gegen Allergie – eingesetzt in Dosen von 400 mg Fluconazol oder mehr)
  • Pimozid (gegen psychotische Erkrankungen)
  • Chinidin (gegen Herzrhythmusstörungen).

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Fluconazol Alternova ist erforderlich, Fluconazol Alternova muss mit besonderer Vorsicht angewendet werden, bei

  • Herzerkrankungen
  • Lebererkrankungen oder Anzeichen von Lebererkrankungen
  • beeinträchtigter Nierenfunktion

Bei Einnahme von Fluconazol Alternova mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht
verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Sie sollten auch Ihren Arzt informieren, dass sie mit Fluconazol Alternova behandelt werden, wenn er andere Arzneimittel verschreibt.

Bitte beachten Sie auch den Abschnitt 2. „Fluconazol Alternova darf nicht eingenommen werden, wenn Sie …"

Eine gleichzeitige Behandlung mit Fluconazol und Warfarin (um die Blutgerinnung zu verhindern) kann die blutverdünnende Wirkung von Warfarin erhöhen.

Die folgenden Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Fluconazol Alternova:

  • Amphotericin B (Antibiotikum)
  • Hydrochlorothiazid (Entwässerungsmittel)
  • Rifampicin (Antibiotikum)

Fluconazol Alternova kann die Wirkung folgender Arzneimittel beeinflussen:

  • Alfentanil (Schmerzmitte)
  • Amitriptylin (Antidepressivum)
  • Benzodiazepine (Beruhigungsmittel)
  • Kalzium-Kanal-Blocker, Losartan (senken den Blutdruck)
  • Celecoxib (gegen rheumatische Erkrankungen)
  • Ciclosporin, Tacrolimus oder Sirolimus (beeinflussen das Immunsystem)
  • Didanosin, Zidovudin (zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten)
  • Halofantrin (gegen Malaria)
  • Fluvastatin oder Simvastatin(senken zu hohe Blutfettwerte)
  • Phenytoin (gegen Epilepsie)
  • Prednison (beeinflusst die Immunabwehr)
  • Rifabutin (Antibiotikum)
  • Sulfonylharnstoffe wie Chlorpropamid, Glibenclamid, Glipizid und Tolbutamid (gegen Diabetes/Zuckerkrankheit)
  • Theophyllin (gegen Asthma)
  • Trimetrexat (gegen Krebs und Lungenentzündung /Entzündung der Pneumocyten)

Andere Arzneimittel können die Wirkung von Fluconazol Alternova beeinflussen, und / oder Fluconazol Alternova kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen. In der Regel ist das ohne praktische Bedeutung. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Einnahme von Fluconazol Alternova zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken: Sie können Fluconazol Alternova zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen. Die Kapseln im Ganzen schlucken.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat

Schwangerschaft
Bitte nehmen Sie Fluconazol Alternova nur nach Anweisung Ihres Arztes ein.

Wenn Sie im gebärfähigen Alter sind, sollten passende Maßnahmen zur Empfängnisverhütung in Erwägung gezogen werden, wenn Sie Fluconazol Alternova einnehmen.

Stillzeit
Fluconazol geht in die Muttermilch über.
Wenn Sie eine einzelne Dosis verschrieben bekommen haben, ist es nicht erforderlich das Stillen zu unterbrechen. Wenn Sie Fluconazol Alternova für längere Zeit verschrieben erhalten haben oder Sie Dosen über 200 mg täglich einnehmen, sollte das Stillen vermieden werden. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Fluconazol Alternova kann sehr individuell Nebenwirkungen wie Benommenheit und Anfälle verursachen, die die Sicherheit beim Bedienen von Maschinen beeinträchtigen. Es kann auch die Fähigkeit sich sicher durch den Verkehr zu bewegen beeinflussen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Fluconazol Alternova: Fluconazol Alternova 50 mg, 100 mg, 150 mg und 200 mg Kapseln enthalten Lactose (16,6 mg, 33,2 mg, 49,8 mg oder 66,44 mg pro Kapseln).

Bitte nehmen Sie Fluconazol Alternova erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Fluconazol Alternova 150 mg kapseln beinhalten dien Farbstoff Gelborange S (E 110) (ein Azol-Farbstoff), der allergische Reaktionen auslösen kann.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Fluconazol Alternova immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Fluconazol Alternova soll als Kurbehandlung angewendet werden. Es ist wichtig, dass die komplette Kur zur Behandlung eingenommen wird um einen Rückfall zu vermeiden.
Fluconazol Alternova - Kapseln sollten mit reichlich Flüssigkeit geschluckt werden, und können von den Mahlzeiten unabhängig eingenommen werden.

Die tägliche Dosis und die Ursache der Behandlung sind von der Art und der Schwere der Infektion abhängig.
Wenn Sie sich unsicher fühlen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kinder Fluconazol Alternova soll bei Kindern unter 5-6 Jahren nicht angewendet werden, wenn sie das Arzneimittel nicht schlucken können.

Ältere
Eine Dosisanpassung ist nicht nötig, außer Sie haben eine eingeschränkte Nierenfunktion. Folgen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes.

Eingeschränkte Nierenfunktion Eine Senkung der Dosis ist notwendig. Folgen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes.

Beeinträchtigte Leberfunktion Eine Dosisanpassung ist nicht nötig. Folgen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes.

Wenn Sie eine größere Menge von Fluconazol Alternova eingenommen haben, als Sie sollten:

Wenn Sie eine grössere Menge eingenommen haben, als in dieser Information angegeben oder mehr als Ihr Arzt verschreiben hat und Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt, eine Notaufnahme oder Apotheker.

Wenn Sie die Einnahme von Fluconazol Alternova vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Fluconazol Alternova abbrechen
Nehmen Sie Fluconazol Alternova immer nach den Anweisungen Ihres Arztes ein.
Fluconazol Alternova soll als Kurbehandlung angewendet werden. Es ist wichtig die komplette Kur der Behandlung einzunehmen um einen Rückfall zu vermeiden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Fluconazol Alternova Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Schwere Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen(1 bis 10 Behandelte von 1.000)
Gelbsucht und Leberzellenschädigung

Seltene Nebenwirkungen(1 bis 10 Behandelte von 10.000)
Anaphylaxie, schwere Hautschädigungen wie Steven-Johnson Syndrom und hepatische Nekrose.

Im Fall einer schweren Nebenwirkung: Suchen so sofort die Notaufnahme oder Ihren Arzt auf.

Leichte Nebenwirkungen
Häufige Nebenwirkungen
(1 bis 10 Behandelte von 100)
Kopfschmerzen, Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall und ein Anstieg von bestimmten Leberenzymen.

Gelegentliche Nebenwirkungen(1 bis 10 Behandelte von 1.000)
Müdigkeit, Unwohlsein, Schwäche, Fieber, Krampfanfälle, Benommenheit, Zittern, Schwindel, Kribbeln, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Verdauungsstörung, Blähungen, Muskelschmerzen, trockener Mund, verstärktes Schwitzen, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit, Gallenstau, Geschmacksstörungen, Anämie, erhöhtes Bilirubin im Blut.
In seltenen Fällen können andere leichte Nebenwirkungen auftreten. Wenn Sie über diese Information wollen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Die folgenden Nebenwirkungen wurden unter Umständen beobachtet, wo der Zusammenhang mit Fluconazol unklar ist: Angioödem (allergische schmerzhafte Schwellung von Haut und Schleimhaut), Ödem des Gesichts, Haarausfall, Hautschädigung, Verringerung der Anzahl der Blutzellen - Leukozyten, Granulozyten und Thrombozyten, Leberversagen, Leberentzündung, zu hohe Blutfettwerte - Cholesterin und Triglyceride und zu niedriger Kaliumblutspiegel.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Fluconazol Alternova 200 mg - Kapseln»