Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster»

Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster
Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses traditionelle pflanzliche Arzneimittel ist ein Pflaster zum Aufbringen auf die Haut. Es wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden wie z.B. Ischias, Hexenschuss und Nackensteifigkeit sowie bei schmerzhaften Muskelhartspannungen im Schulter-Arm-Bereich sowie im Bereich der Wirbelsäule.

Die Anwendung dieses traditionell pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Tradition.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster darf nicht angewendet werden,

  • auf geschädigter Haut,
  • bei akuten Entzündungen - über Blutergüssen
  • bei Überempfindlichkeit gegenüber Capsicum-Zubereitungen (Paprikagewächsen), Capsaicinoiden, Arnika, oder einem der anderen Inhaltsstoffe des Pflasters und bei Allergien gegen andere Korbblütler

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster ist erforderlich:

Eine zusätzliche Wärmezufuhr während der Behandlung (z.B. Heizkissen oder Bestrahlung) soll vermieden werden.

Das Pflaster darf nicht in der Nähe der Augen oder auf Schleimhäute aufgebracht werden. Es wird empfohlen, sich nicht im Anwendungsbereich zu kratzen, um Hautverletzungen zu vermeiden

Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Oberwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z.B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Bei Anwendung von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster mit anderen Arzneimitteln

Das Pflaster darf nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln am gleichen Ort auf die Haut aufgeklebt werden. Es ist zu beachten, dass Wechselwirkungen mit anderen Produkten, die im gleichen Hautareal aufgebracht werden, auch bis zu 12 Stunden nach Entfernung des Pflasters auftreten können.

Bei Anwendung von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nach Kontakt mit dem Pflaster sollten die Hände gewaschen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist keine Beeinträchtigung zu erwarten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster

Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Maximal ein Pflaster pro Tag wird auf die unverletzte und trockene Haut direkt über dem Schmerzgebiet aufgebracht und 4 -12 Stunden auf der Haut belassen. Das Abdeckpapier wird abgezogen und das Pflaster mit der klebenden Seite auf die Haut aufgebracht. Um das Pflaster zu entfernen, wird eine Ecke angehoben und das Pflaster vorsichtig abgezogen. Nach Kontakt mit dem Pflaster sollten die Hände gewaschen werden.

Die Anwendungsdauer beträgt maximal 2 Tage. Vor einer erneuten Anwendung an der gleichen Hautpartie muss ein Zeitraum von 14 Tagen abgewartet werden.

Da keine ausreichende Erfahrung vorliegt, wird von einer Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren abgeraten.

Wenn Sie eine größere Menge von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster angewendet haben, als Sie sollten:

Bei ausgedehnter Dauer oder wiederholter Anwendung an der gleichen Applikationsstelle ohne Einhalten einer 12-stündigen Ruhephase ist mit einer Schädigung sensibler Nerven zu rechnen. Pflaster entfernen.

Wenn Sie die Anwendung von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster vergessen haben

Wenden Sie Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster nicht doppelt so häufig an, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster abbrechen

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • Sehr häufig (> 1/10)
  • Häufig ( > 1/100 bis <1/10)</li>
  • Gelegentlich ( > 1/1000 bis <1/100)</li>
  • Selten ( > 1/10.000 bis <1/1.000)</li>
  • Sehr selten (<1/10.000), nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)</li>

Bei der Anwendung von Gothaplast Rheumamed AC Wärmepflaster können gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen (urtikarielles Exanthem) auftreten, ausgelöst auch durch Arnika- oder Cayennepfefferextrakt. Bei zu häufiger Anwendung kann es zu lokalen Hautirritationen kommen. (z.B. Quaddel- und Bläschenbildung). Die Behandlung ist dann sofort abzubrechen.

Die wirksamen Bestandteile des Pflasters verursachen bei den meisten Patienten eine Erhöhung der Durchblutung mit verstärkter Hautrötung und einem Wärmegefühl. Diese Reaktion gehört zur normalen Wirkung des Arzneimittels und geht in der Regel nach der Entfernung des Pflasters in kurzer Zeit zurück. Insbesondere während der ersten Behandlungstage kann darüber hinaus ein Gefühl des Brennens, Stechens oder Juckreiz auftreten.

Für den Fall, dass die Nebenwirkungen als zu stark empfunden werden, sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern. Geschützt vor UV/Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Druckeinwirkung lagern. In der Originalverpackung aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.


Bewertungen «Gothaplast Rheumamed Wärmepflaster»