Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«GX-Lösung (2:1) 40% DeltaSelect»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect und wofür wird es angewendet?
GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect ist eine Zweizuckerlösung ohne Elektrolyte.
Zufuhr von Energie im Rahmen einer parenteralen Ernährung.
GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect darf nicht angewendet werden, bei
- insulinrefraktärer Hyperglykämie (erhöhter Blutglucosespiegel), die einen Einsatz von mehr als 6 Einheiten Insulin/Stunde erforderlich macht
- Hypokaliämie (verminderte Kaliumkonzentration im Blut) (ohne gleichzeitige Elektrolytsubstitution)
- metabolische Azidosen (Übersäuerung des Blutes), insbesondere bei Minderperfusion und unzureichendem Sauerstoffangebot.
- Hyperhydratationszuständen (Überwässerungszustände, u. a. Wasservergiftung)
- hypotoner Dehydratation (Flüssigkeits- und Elektrolytmangel im Extrazellulärraum)

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect ist erforderlich, bei
- erhöhter Serumosmolarität, insbesondere bei Verwendung hochkonzentrierter Lösungen und zügiger Infusionsgeschwindigkeit.
Es liegen noch keine ausreichenden Daten über die Verträglichkeit von Xylitol bei Nieren-insuffizienz vor. Eine Anwendung von Xylitol ist bei diesen Patienten bis zum Vorliegen neuer Erkenntnisse nicht zu empfehlen.
Über die Verträglichkeit von Xylitol bei Kindern liegen ebenfalls noch keine ausreichenden Daten vor. Eine Anwendung von Xylitol ist bei diesen Patienten bis zum Vorliegen neuer Erkenntnisse nicht für den Routineeinsatz zu empfehlen.
In Einzelfällen wurde eine Oxalose mit Nieren- bzw. Hirnbeteiligung beobachtet. Eine Verschlechterung einer bestehenden primären Oxalose ist möglich. Die beschriebenen Nebenwirkungen traten bei Applikation sehr hoher Dosen über einen verlängerten Zeitraum von mehreren Tagen auf und reichen vom akutem Nierenversagen bis hin zur reno-cerebellaren Oxalose mit tödlichem Verlauf. Bei Verschlechterung der Nierenwerte oder Auftreten neurologischer Störungen (siehe Abschnitt 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?) ist die Behandlung mit GX-Lösung sofort zu unterbrechen. Die Therapie mit GX-Lösung sollte möglichst in der niedrigsten Dosis und über den kürzest möglichen Behandlungszeitraum verwendet werden.
Bei Anwendung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzen eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es liegen noch keine ausreichenden Daten über die Verträglichkeit von Xylitol in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Eine Anwendung von Xylitol ist bei diesen Patienten bis zum Vorliegen neuer Erkenntnisse nicht zu empfehlen.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Keine Angaben.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect:
Keine.

Wie wird es angewendet?

Wie ist GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect anzuwenden?
Wenden Sie GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet ist die übliche Dosis:
Die Dosierung richtet sich nach dem Bedarf an Kohlenhydraten und Flüssigkeit. Eine Gesamtflüssigkeitszufuhr von 40 ml/kg Körpergewicht und Tag im Rahmen einer parenteralen Ernährung sollte nur in Ausnahmefällen überschritten werden. ür die Dosierung bei Erwachsenen gelten die folgenden Richtwerte:
Die maximale Infusionsgeschwindigkeit beträgt 0,95 ml der GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect/kg Körpergewicht und Stunde, dies entspricht 0,25 g Glucose/kg Körpergewicht und Stunde und 0,125 g Xylitol/kg Körpergewicht und Stunde.
Die maximale Tagesmenge soll 15 ml der GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect, entsprechend 6 g Gesamtkohlenhydrate (4 g Glucose und 2 g Xylitol), pro kg Körpergewicht nicht überschreiten.
Unter veränderten Stoffwechselbedingungen (wie z. B. Postaggressionsstoffwechsel, hypoxische Zustände, Organinsuffizienz) kann die oxidative Verstoffwechselung eingeschränkt sein, die mit Hyperglykämie und Insulinresistenz einhergeht und mit erhöhter Mortalität verbunden sein kann. Daher ist die Zufuhr ggf. auf 3 g Kohlenhydrate/kg Körpergewicht und Tag zu begrenzen.
Der Blutzuckerspiegel sollte 120 mg/dl (6,7 mmol/l) nicht übersteigen.
Als zentralvenöse Infusion.
Das Arzneimittel darf nur in der niedrigsten Dosis und für den kürzesten für die Behandlung erforderlichen Zeitraum verwendet werden.
Es ist zu beachten, dass die vorgegebene Lösung nur einen Baustein für die parenterale Ernährung darstellt. ür eine vollständige parenterale Ernährung ist die gleichzeitige Substitution mit Proteinbausteinen, Fett, Elektrolyten, Vitaminen und Spurenelementen erforderlich.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect angewendet haben als Sie sollten
Bei Überdosierung kann es zu
- Hyperglykämie (erhöhte Blutglucosespiegel)
- Glucosurie (Glucoseausscheidung im Urin)
- Hyperosmolarität
- hyperglykämisches, hyperosmolares Koma
- Überwässerung und Elektrolytstörungen
- Oxalatkristallablagerungen
kommen.
Therapie
Die primäre Therapie der Störungen besteht in einer Reduktion der Kohlenhydratzufuhr. Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels und des Elektrolythaushaltes können mit Insulingabe und Elektrolytzufuhr behandelt werden.
Wenn Sie die Anwendung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Wenn Sie die Anwendung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect abbrechen
Keine Angaben.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Anwendung von GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Keine Angaben.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Stoffwechselstörungen- und ernährungsbedingte Störungen
In Einzelfällen (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar) wurde das Auftreten einer Oxalose während der Behandlung mit glucose-/xylitolhaltiger Infusionslösung beobachtet. Die beschriebenen Nebenwirkungen reichten vom akuten Nierenversagen bis hin zur reno-cerebellaren Oxalose mit tödlichem Ausgang. Bei Zeichen eines akuten Nierenversagens mit ansteigenden Retentionswerten oder diffusen neurologischen Symptomen wie Somnolenz, Krampfanfällen oder Koma sollte die Therapie mit GX-Lösung abgebrochen werden.
Wenn Nebenwirkungen auftreten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect aufzubewahren
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzen Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
Die Lösung soll vor Licht geschützt und nicht über +25°C gelagert werden.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung
Sie dürfen GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect nicht verwenden, wenn Sie folgendes bemerken:
Das Behältnis beschädigt ist und der Flascheninhalt nicht klar ist.
GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect ist nach Anbruch zum unmittelbaren Verbrauch bestimmt.
Nach Infusion nicht aufgebrauchte Restmengen sind zu verwerfen.

Zusätzliche Informationen

GEBRAUCHSINFORMATION: Information für den Anwender
GX-Lösung (2:1) 40 % DeltaSelect
Infusionslösung
Wirkstoffe: Glucose, Xylitol
Zur Anwendung bei Erwachsenen.
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.
-Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
-Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
-Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Symptome haben wie Sie.
-Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.


Bewertungen «GX-Lösung (2:1) 40% DeltaSelect»