Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Gyno-Pevaryl® Depot»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Gyno-Pevaryl Depot ist ein Präparat, das Pilze, die beim Menschen Infektionen im Bereich der Geschlechtsteile verursachen können, vernichtet.

Gyno-Pevaryl Depot wird auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Scheide angewendet.

Gyno-Pevaryl Depot verflüssigt sich in der Scheide und ermöglicht die Therapie akuter mykotischer Infektionen in einem Tag.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Die Vaginalmykose kann nur richtig behandelt werden, wenn Sie sich genau an die Vorschriften Ihres behandelnden Arztes oder Ihrer behandelnden Ärztin halten.

Infektionen, auch der Vagina, sind übertragbare Erkrankungen. Bitte beachten Sie Hygienemassnahmen wie regelmässiges Waschen während der Dauer der Erkrankung.

Vergessen Sie nicht, dass dieses Arzneimittel zur Behandlung Ihrer gegenwärtigen Erkrankung von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben wurde. Es darf nicht für die Behandlung anderer Erkrankungen verwendet werden.

Personen mit nachgewiesener oder vermuteter Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Pilzmitteln vom Imidazoltyp dürfen Gyno-Pevaryl Depot nicht verwenden.


Gleichzeitiger Gebrauch von ORTHO® Diaphragma oder Präservativen zur Empfängnisverhütung mit Gyno-Pevaryl Depot ist zu vermeiden, da einerseits die Oberfläche des Diaphragmas verändert sowie die Reissfestigkeit von Präservativen herabgesetzt und anderseits die heilende Wirkung von Gyno-Pevaryl Depot beeinträchtigt werden könnte.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie gleichzeitig Blutverdünner (Antikoagulantien) wie Acenocoumarol (Sintrom®) oder Phenprocoumon (Marcoumar®) einnehmen, da Gyno-Pevaryl Depot den Effekt des Blutverdünners beeinflussen kann.

Der Scheidenpilz verursacht im allgemeinen Beschwerden wie Juckreiz, Brennen und Ausfluss. In seltenen Fällen können unter Anwendung von Gyno-Pevaryl Depot die Reizerscheinungen vorübergehend zunehmen.

Bei Auftreten von stärkeren Beschwerden ist der Arzt oder die Ärztin aufzusuchen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder vaginal anwenden.


Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit darf Gyno-Pevaryl Depot nur auf ärztliche Verordnung angewendet werden.

Wie wird es angewendet?

Wenn von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin nicht anders verordnet, führen Sie die 2

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Gyno-Pevaryl Depot auftreten:

In sehr seltenen Fällen können die Reizerscheinungen durch den Zerfall der Pilze vorübergehend zunehmen.

Sehr selten können auch Hautreaktionen (Nesselsucht, Brennen und Hautrötungen) auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Aufbewahrung/Lagerung

Bewahren Sie das Arzneimittel in der verschlossenen Originalpackung nicht über 30

Zusätzliche Informationen

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packung mit 2 Vaginalovula.


Bewertungen «Gyno-Pevaryl® Depot»