Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Hedros Saft»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Hedros Saft ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Husten jeder Ursache und Bronchialkatarrh.

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.
Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

Hedros Saft ist ein Kombinationsmittel, das sich aus folgenden homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzt: Drosera, Hedera helix, China, Coccus cacti, Cuprum sulfuricum, Ipecacuanha, Hyoscyamus.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Hedros Saft darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Hedros Saft sind.
  • wenn Sie gegen Chinin überempfindlich sind.
  • bei Magen-/oder Darmgeschwüren.
  • von Säuglingen und Kleinkindern.

Hedros Saft darf von Alkoholkranken nicht angewendet werden.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Hedros Saft ist erforderlich

Bei länger anhaltenden Beschwerden, Atemnot, bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39oC ansteigt sowie bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Einnahme des gesamten Flascheninhalts von 100 ml oder 150 ml werden etwa 3,1 g bzw. 4,7 g Alkohol aufgenommen.
Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit Erkrankungen oder Funktionsstörungen des Gehirns, sowie für Schwangere. Wegen des Alkoholgehaltes soll HedrosSaft bei Leberkranken, Epileptikern, Patienten mit Erkrankungen oder Funktionsstörungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Hinweis für Diabetiker:
5 ml entsprechen ca. 0,075 BE.

Bei Einnahme von Hedros Saft mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht
verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei gleichzeitiger Gabe kann die Wirkung von Antikoagulantien (die Blutgerinnung hemmende Arzneimittel) verstärkt werden.

Allgemeiner Hinweis:
Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Zur Anwendung von Hedros Saft in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Er soll daher während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Hedros Saft hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Hedros Saft

Dieses Arzneimittel enthält Sorbit (E 420). Bitte nehmen Sie Hedros Saft erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. Weiters enthält Hedros Saft 3,9 Vol% Ethanol (Alkohol), d.h. bis zu 464 mg pro Dosis bei Erwachsenen, entsprechend 12 ml Bier bzw. 5 ml Wein pro Dosis. Gesundheitliches Risiko für Patienten, die unter Alkoholismus leiden. Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren bzw. Stillenden, Kindern sowie Patienten mit erhöhtem Risiko auf Grund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie Hedros Saft immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Hedros Saftsonst nicht richtig wirken kann.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

Hinweis: ein Messlöffel mit einer Markierung von 2,5 ml und 5 ml liegt der Packung bei.

Die Einnahme erfolgt über den Tag verteilt in möglichst gleichmäßigen Zeitabständen.

Da die Wirkstoffe von Hedros Saft besonders gut von der Mundschleimhaut aufgenommen werden, sollte der Saft vor dem Herunterschlucken einige Zeit im Mund belassen werden. Der Saft wird unverdünnt eingenommen.

Vor Gebrauch schütteln.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Hedros Saft zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Hedros Saft eingenommen haben, als Sie sollten

Auch bei Überdosierung sind aufgrund der Verdünnungsstufen schädigende Effekte nicht zu erwarten.

Bei starker Überdosierung können alkoholbedingte Symptome auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von Hedros Saft vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern fahren Sie mit der verordneten Dosierung fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Hedros Saft Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Eine Schilddrüsenüberfunktion kann laut Arzneimittelbild für Hedera helix verstärkt werden.

Gelegentlich können nach Einnahme von chininhaltigen Arzneimitteln
Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautallergien oder Fieber auftreten. In seltenen Fällen ist eine Thrombozytopenie (führt zu erhöhter Blutungsneigung) zu beobachten.

Hinweis:
Eine Sensibilisierung gegen Chinin oder Chinidin ist möglich.

Hinweis:
Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nach Öffnen der Flasche ist Hedros Saft noch 6 Monate bei Raumtemperatur haltbar. Bitte verwenden Sie die angebrochene Packung nach dieser Frist nicht mehr.


Bewertungen «Hedros Saft»