Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Hyperiforce® comp.»

Hyperiforce® comp.
Hyperiforce® comp.
Hyperiforce® comp.


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Hyperiforce comp. ist ein Frischpflanzen-Präparat aus Johanniskraut-, Melissen- und Hopfenzapfentinktur.

Hyperiforce comp. wird angewendet bei gedrückter Stimmung mit Antriebsmangel, Stimmungslabilität, innerer Unruhe, Unausgeglichenheit, nervöser Gereiztheit und damit einhergehenden Schlafstörungen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei Anhalten der Beschwerden über einen Monat sollte ärztliche Hilfe beansprucht werden.


Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Johanniskraut-Extrakte oder weitere Bestandteile des Arzneimittels (siehe Zusammensetzung) bzw. bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit darf Hyperiforce comp. nicht angewendet werden. Johanniskraut-Präparate dürfen bei Kindern ab 6

Wie wird es angewendet?

Erwachsene nehmen 3–5 mal täglich 30 Tropfen in etwas Wasser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten bzw. vor dem Schlafengehen ein. Das Präparat sollte während mindestens 14 Tagen eingenommen werden, bis es seine Wirkung entfaltet. Es wird eine Therapiedauer von 4–6 Wochen empfohlen. Eine länger dauernde Anwendung sollte ausschliesslich unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegeben oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Hyperiforce comp. auftreten:

Gelegentlich Magen-Darmstörungen, Reaktionen der Haut, Müdigkeit oder Unruhe. Im Falle von auftretenden Hautrötungen soll Hyperiforce comp. nicht weiter eingenommen werden und die auftretenden Hautsymptome sind von einem Arzt bzw. einer Ärztin abklären zu lassen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hyperiforce comp. enthält einen herstellungsbedingten Alkoholgehalt von 65 Vol.-%.

Hyperiforce comp. soll bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Hyperiforce comp. darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Frischpflanzen-Tinkturen können gelegentlich eine Nachtrübung erfahren, welche jedoch die Wirkung nicht beeinträchtigt. Nicht aufgebrauchte oder verfallene Pa­ckungen sollen an Ihren Apotheker bzw. Ihre Apothekerin zur Entsorgung zurückgebracht werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

In Packungen zu 50 ml und 100 ml.


Bewertungen «Hyperiforce® comp.»