Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Hypochlorit-SPEIKO»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Hypochlorit-SPEIKO ist ein Mittel zur Abtötung von Krankheitserregern (Antiseptikum). Es dient der Reinigung und Desinfektion von Wurzelkanälen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Hypochlorit-SPEIKO darf nicht angewendet werden
bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Chlor und bei Öffnung im Knochen an der Wurzelspitze (offenem Foramen apicale).
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Hypochlorit-SPEIKO ist erforderlich
Aufgrund der stark ätzenden Wirkung von Natriumhypochlorit auf lebendes Gewebe ist der Kontakt von Natriumhypochlorit-Lösung mit Schleimhaut, Haut, und Augen zu vermeiden. Ebenso darf die Lösung nicht in das periapikale Gewebe eingebracht werden (unbedingt auf langsame Applikation ohne Druck und auf vollständige und rasche Absaugung der Spüllösung achten), da dies zu schweren und nicht vollständig reversiblen Läsionen führen könnte.
Bei Anwendung von Hypochlorit-SPEIKO mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Zahnarzt oder Apotheker um Rat.
Bitte informieren Sie Ihren Zahnarzt über eine eventuell bestehende Schwangerschaft.
ür die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit sind keine Einschränkungen bekannt.

Wie wird es angewendet?

Hypochlorit-SPEIKO wird ausschließlich durch den Zahnarzt angewendet.
Die benötigte Menge an Hypochlorit-SPEIKO richtet sich nach den lokalen Gegebenheiten.
Während der Wurzelkanalbehandlung wird die Natriumhypochlorit-Lösung mit geeigneten Instrumenten und in geeigneter Technik (langsame Applikation ohne Druck, Absaugung der Spüllösung, Schutz von Zahnfleisch und Mundschleimhaut durch Verwendung von einer Schutzfolie aus Kunststoff (Kofferdam) zur spülenden Reinigung des Wurzelkanals benutzt.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Hypochlorit-SPEIKO Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Auf lebendes Gewebe wirkt Natriumhypochlorit stark ätzend.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Zahnarzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist Hypochlorit-SPEIKO aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf der Flasche nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen:
Im Kühlschrank bei 4 - 8°C lagern. Die Flasche fest verschlossen halten und nicht dem Sonnenlicht aussetzen..
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Nach Anbruch der Flasche beträgt die Dauer der Haltbarkeit 6 Wochen im Kühlschrank bei 4 - 8°C.
Mit einem Absinken der Natriumhypochlorit-Konzentration nach Anbruch ist zu rechnen.
Restmengen an Hypochlorit-SPEIKO können mit Wasser stark verdünnt in den Abfluß gegeben werden. Restentleerte und mit Wasser ausgespülte Flasche kann in den Hausmüll gegeben werden.
• 6. WEITERE Informationen

Zusätzliche Informationen

SPEIKO – Dr. Speier GmbHAnpassung an14. AMG-Novelle
Hypochlorit-SPEIKO
GebrauchsinformationStand:April 2008

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Hypochlorit - SPEIKO®
5,25 %, Dentallösung Wirkstoff: Natriumhypochlorit 5,25 % (M / M)
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Hypochlorit-SPEIKO jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
• Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
• Fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
• Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach einem Tag keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Zahnarzt aufsuchen.
• Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Zahnarzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Hypochlorit-SPEIKO»