Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Isotrexin - Gel»

Isotrexin - Gel
Isotrexin - Gel
Isotrexin - Gel


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Isotrexin - Gel ist ein Arzneimittel zur Behandlung der Akne. Es enthält Isotretinoin und Erythromycin.
Isotretinoin wirkt ähnlich wie Vitamin A. Es beeinflusst das Wachstum der Hautzellen und bewirkt, dass die Zellen die Poren nicht so leicht verstopfen, wodurch Mitesser verhindert werden. Erythromycin ist ein Antibiotikum, das gegen jene Bakterien wirksam ist, die bei der Entstehung der Akne eine Rolle spielen.

Isotrexin wird zur Behandlung mittelschwerer Akne verwendet.
Es wirkt folgendermaßen. Es

  • verringert den Fettgehalt der Haut
  • lockert Komedonen und Pickel, sodass sie sich leichter herauslösen
  • verhindert die Bildung neuer Komedonen, Pickel oder Hautunreinheiten
  • reduziert die Bakterien, die für die Entstehung einer Akne verantwortlich sind
  • verringert die Anzahl roter, entzündeter Akneflecken.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Isotrexin - Gel darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Isotretinoin, Erythromycin oder einen der sonstigen Bestandteile von Isotrexin -Gel sind,
  • wenn Sie an akutem Ekzem, Rosacea oder perioraler Dermatitis leiden,
  • wenn Sie eine Schwangerschaft planen, schwanger sind oder stillen,
  • wenn Sie ein anderes Aknepräparat anwenden über das Ihr Arzt nicht informiert ist.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Isotrexin – Gel ist erforderlich, wenn folgendes zutrifft:

Isotrexin darf nicht mit Augen, Schleimhäuten oder verletzten Hautstellen, z.B. Schnittwunden, Hautabschürfungen, Sonnenbrand oder Ekzemen, in Berührung kommen.

Im Halsbereich oder auf anderen empfindlichen Hautarealen vorsichtig anwenden. Da Isotrexin eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht hervorrufen kann, sollte bewusstes oder längeres Sonnenbaden bzw. die Benutzung von Solarien vermieden oder zumindest auf ein Minimum beschränkt werden.

Lässt sich eine Sonnenexposition nicht vermeiden, wird empfohlen, ein Lichtschutzpräparat mit adäquater Wirkung im UVA- und UVB-Bereich auf die behandelten Hautareale aufzutragen und diese durch entsprechende Kleidung zu schützen. Wurde längere Zeit ein schälendes Mittel angewendet, ist es ratsam, der Haut des Patienten „Ruhe zu gönnen“ bis die Wirkung des Schälmittels nachlässt. Danach beginnt man die Behandlung mit Isotrexin. Werden Isotrexin und schälende Mittel abwechselnd angewandt, können Irritationen oder eine Dermatitis auftreten. Die Häufigkeit der Anwendung muss dann reduziert werden.
Im Falle eines Sonnenbrands sollte die Behandlung vorübergehend unterbrochen werden.

Nicht anwenden bei Kindern unter 12 Jahren (vor Eintritt der Pubertät).

Bei Anwendung von Isotrexin - Gel mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Aknemittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die gleichzeitige Anwendung von äußerlich anzuwendenden Antibiotika, medizinischen oder abschleifend wirkenden Seifen und Waschlotionen, Seifen und Kosmetika mit stark austrocknendem Effekt und Produkten mit hohen Konzentrationen an Alkohol und/oder Adstringentien sollte vermieden werden, da eine kumulativ irritierende Wirkung auftreten kann.
Besondere Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Anwendung von Präparaten mit schälender Wirkung (z.B. Benzoylperoxid).

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Isotrexin – Gel darf während Schwangerschaft und Stillzeit, bzw. wenn eine Schwangerschaft geplant ist, nicht angewendet werden.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Isotrexin - Gel

Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Isotrexin - Gel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Isotrexin sollte 1-2x täglich angewendet werden. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Dosis für Sie richtig ist.
Tragen Sie auf sämtliche von Akne befallenen Hautflächen (nicht nur auf die Pickel) mittels eines Wattestäbchens oder mit der Fingerspitze eine dünne Schicht Isotrexin-Gel auf. Als Richtlinie gilt, dass eine Fingerspitze Gel (das ist die Menge Gel, die bei Herausdrücken aus der Tube die Fläche von der Fingerspitze bis zum ersten Fingergelenk bedeckt) zum Auftragen auf das Gesicht ausreicht, und zweieinhalb Fingerspitzen zum Auftragen auf Gesicht und Rücken. Wenn das Gel nicht leicht in die Haut einzieht, dann verwenden Sie zuviel davon.

Weitere Informationen zur Anwendung von Isotrexin-Gel: Es kann 6 bis 8 Wochen dauern, bevor Isotrexin seine volle Wirkung entfaltet. Das ist bei Aknebehandlungen völlig normal. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie die Behandlung mit Isotrexin 3 Monate fortsetzen.

Vor dem Auftragen von Isotrexin-Gel Make-up gründlich entfernen. Nach dem Trocknen von Isotrexin können Sie nicht fettendes Make-up verwenden.

Bitte waschen Sie sich nach der Anwendung von Isotrexin die Hände.

Wenn Sie eine größere Menge von Isotrexin angewendet haben, als Sie sollten, können sichtbare Rötung, Abschälen der Haut oder ein unangenehmes Hautgefühl auftreten. Bitte vermeiden Sie ein übermäßiges Auftragen von Isotrexin. Isotrexin soll nicht in Augen, Nasenwinkel oder auf andere Hautareale, wo keine Behandlung beabsichtigt ist, gelangen. Durch übermäßiges Auftragen von Isotrexin werden keine besseren oder schnelleren Behandlungsergebnisse erzielt. Wenn die genannten Hauterscheinungen zufällig oder durch übertriebene Anwendung auftreten, sollte die Behandlung für einige Tage unterbrochen werden.

Wenn Sie die Anwendung von Isotrexin vergessen haben,
tragen Sie das nächste Mal die gewohnte Menge auf, nicht eine größere oder die doppelte Menge.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Isotrexin - Gel Nebenwirkungen haben, die nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der angeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Isotrexin kann leichtes Brennen oder ein Wärmegefühl der Haut verursachen, vor allem nach dem ersten Auftragen. Während der ersten Behandlungswochen kann es auch zu Abschuppung und Hautrötung kommen. Diese Erscheinungen sind normal. Wenn sie Ihnen lästig sind, verwenden Sie das Produkt während einiger Zeit weniger häufig oder unterbrechen Sie die Behandlung für einige Tage.

Bei Auftreten von starkem Brennen, Abschälen oder Jucken oder einer anderen unerwünschten Wirkung, die in dieser Gebrauchsinformation nicht erwähnt sind, unterbrechen Sie die Anwendung von Isotrexin und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Über erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht oder anderen UVB-Lichtquellen wurde berichtet (siehe auch „Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung“).

Die Langzeitanwendung erythromycinhaltiger Präparate kann in seltenen Fällen das Auftreten einer Entzündung des Haarbalgs begünstigen. In einem solchen Fall sollte das Produkt abgesetzt und die Therapie mit einem antibiotikafreien Präparat fortgesetzt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25 °C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.


Bewertungen «Isotrexin - Gel»