Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Kelosoft - Narbensalbe»

Kelosoft - Narbensalbe
Kelosoft - Narbensalbe
Kelosoft - Narbensalbe


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Kelosoft ist eine Narbensalbe. Sie wird vorbeugend zur Verhütung übermäßiger Narbenbildung und zur Behandlung von kosmetisch störenden Narben nach Operationen, Verbrennungen, Unfällen und Hauttransplantationen verwendet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Kelosoft-Narbensalbe darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile von Kelosoft-Narbensalbe sind. Die Narbensalbe enthält ein Konservierungsmittel aus der Gruppe der Parabene. Wenn Sie an einer sog. Paragruppenallergie leiden (eine allgemeine Überempfindlichkeit gegen Konservierungsstoffe aus der Gruppe der Parabene) sollten Sie Kelosoft-Narbensalbe nicht anwenden.
  • an offenen, frischen oder schlecht verheilten Wunden, an der Augenbindehaut, an Schleimhäuten und in unmittelbarer Nähe von Augen und Mund.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Kelosoft ist erforderlich, wenn Sie

  • Narben in nächster Nähe von Mund und Auge behandeln wollen; da Kelosoft-Narbensalbe nicht an Schleimhäuten und an der Augenbindehaut angewendet werden darf;
  • Kelosoft-Narbensalbe nach Operationen anwenden möchten; da Grundbedingung für die Anwendung eine sicher verheilte Wunde ist. Kelosoft-Narbensalbe soll frühestens 14 Tage nach einer Operation an der Wunde angewendet werden;
  • schwanger sind; da in der Schwangerschaft Narben auf der Bauchdecke nicht behandelt werden dürfen, da diese durch die Behandlung aufgeweicht und dadurch noch mehr erweitert werden können.

Bei Anwendung von Kelosoft mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich dabei um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln grundsätzlich Ihren Apotheker/Apothekerin oder Arzt/Ärztin um Rat.

Die Anwendung von Kelosoft-Narbensalbe in der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich, jedoch sollen Narben auf der Bauchdecke während der Schwangerschaft nicht behandelt werden, da diese durch die Behandlung aufgeweicht und dadurch noch mehr erweitert werden können.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Kelosoft-Narbensalbe hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über sonstige Bestandteile von Kelosoft-Narbensalbe
Kelosoft-Narbensalbe enthält 2 mg Methylparaben auf 1 g Salbe, dies kann allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Kelosoft-Narbensalbe immer genau nach Anweisung dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Kelosoft-Narbensalbe wird ausschließlich lokal zur Massage von Narben verwendet. Kelosoft – Narbensalbe darf nicht eingenommen werden!

Dosierung und Art der Anwendung:
1 x täglich (vorzugsweise abends vor dem Schlafengehen) wenig Salbe mindestens 1 Minute in die Narbe einmassieren.

Dauer der Anwendung:
Die Behandlungsdauer kann je nach Alter und Größe der Narbe 6 bis 12 Monate betragen. Eine konsequente Anwendung von Kelosoft – Narbensalbe ist Voraussetzung für den Behandlungserfolg.

Anwendungshinweis: Narben über Weichteilen sollen während des Einmassierens gespannt werden.

Wenn Sie größere Mengen von Kelosoft-Narbensalbe angewendet haben, als Sie sollten

Auch wenn Sie größere Mengen von Kelosoft-Narbensalbe angewendet haben als Sie sollten ist nicht mit toxischen Nebenwirkungen zu rechnen.

Es sind bis jetzt keine Fälle von Vergiftungen nach Einnahme von Kelosoft-Narbensalbe bekannt geworden.

Bei Einnahme hoher Mengen von Kelosoft-Narbensalbeinformieren Sie bitte Ihren Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Kelosoft - Narbensalbe Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.

Schätzung der Häufigkeit:
„häufig“: weniger als einer von 10 und mehr als einer von 100 Patienten;
„selten“: weniger als einer von 1000 und mehr als einer von 10.000 Patienten.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:

Häufig: Dunkelfärbung von Komedomen
Selten: Allergische Hautreaktionen

Informieren Sie bitte Ihren Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25ºC lagern.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Salbentube nach“ verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker/Apothekerin wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Kelosoft - Narbensalbe»