Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Kytta-Salbe f»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Kytta-Salbe® f ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Myalgien im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
Der in Kytta-Salbe® f enthaltene Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt dient zur äußerlichen Anwendung gegen Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Kytta-Salbe® f darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Beinwell, Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl- 4-hydroxybenzoat (Parabene), Erdnuss, Soja, Rosmarinöl oder einem der sonstigen Bestandteile von Kytta-Salbe® f sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Kytta-Salbe® f ist erforderlich
- bei Kindern unter 3 Jahren, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.
Sollten sich die Beschwerden bei Selbstbehandlung mit Kytta-Salbe® f nicht innerhalb von 3 - 4 Tagen bessern, ist ein Arzt aufzusuchen.
Bei Anwendung von Kytta-Salbe® f mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Die Anwendung in der Schwangerschaft sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Kytta-Salbe® f
Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
Benzylbenzoat kann leichte Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten hervorrufen.
Kytta-Salbe® f soll nicht auf offene Wunden, in die Augen oder auf Schleimhäute aufgetragen werden.
Die Anwendung darf nur auf intakter Haut erfolgen.

Wie wird es angewendet?

WIE IST Kytta-Salbe® f ANZUWENDEN?
Wenden Sie Kytta-Salbe® f immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Je nach Größe der zu behandelnden Körperstelle und nach Stärke der Beschwerden, 2 - bis 4-mal täglich ca. 1,2 - 6 g (entspricht einem Salbenstrang von 4 - 18 cm) auftragen.
Art der Anwendung
Kytta-Salbe® f auf die zu behandelnden Körperstellen auftragen und sorgfältig einmassieren. Bei stärkeren Beschwerden kann ein Salbenverband angelegt werden. Dazu werden einmal täglich 10 - 20 g Kytta-Salbe® f aufgetragen und mit geeignetem Verbandsmaterial abgedeckt.
Dauer der Anwendung
Die Anwendung kann bis zum Abklingen der Beschwerden oder nach Anweisung des Arztes weitergeführt werden.
Bei Kindern von 3 - 12 Jahren nicht länger als 1 Woche anwenden.
Wenn Sie eine größere Menge Kytta-Salbe® f angewendet haben, als Sie sollten
Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.
Wenn Sie die Anwendung von Kytta-Salbe® f vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.
Wenn Sie die Anwendung von Kytta-Salbe® f abbrechen
Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Kytta-Salbe® f Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

Mögliche Nebenwirkungen:
Kytta-Salbe® f kann in seltenen ällen zu Überempfindlichkeitsreaktionen führen.
Sie äußern sich meist am Ort der Behandlung im Auftreten von Rötung, Knötchen- und Bläschenbildung, sowie Juckreiz.
Andere mögliche Nebenwirkungen:
Erdnussöl kann selten schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl- 4-hydroxybenzoat (Parabene) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Rosmarinöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

WIE IST Kytta-Salbe® f AUFZUBEWAHREN?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und auf der Tube angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 30°C aufbewahren.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
12 Monate

Zusätzliche Informationen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Kytta-Salbe® f
Creme
Wirkstoff: 35 % Beinwellwurzel-Fluidextrakt (1:2)
Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren.
Liebe Patientin, lieber Patient!
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Kytta-Salbe® f jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Kytta-Salbe f»