Kytta-Sedativum® Dragees (überzogene Tabletten) - Patienteninformationen, Beschreibung, Dosierung und Richtungen.

Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Kytta-Sedativum® Dragees (überzogene Tabletten)»

Kytta-Sedativum® Dragees (überzogene Tabletten)


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Das Medikament enthält Extrakte aus Baldrianwurzel, Hopfenzapfen und Passionsblumenkraut.Baldrianwurzeln enthalten ätherisches Öl und Valepotriate. Sie wirken beruhigend und schlafanstoßend, außerdem haben sie krampflösende Eigenschaften. Hopfenzapfen wirken mild beruhigend und schlaffördernd. Passionsblumenkraut enthält Flavonoide, Glykoside und ätherisches Öl. Es kann beruhigend wirken und Ängste lösen.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Unruhezustände
  • nervös bedingte Einschlafstörungen

Packungsgrößen

  • 40 Tbl. (N1)
  • 100 Tbl. (N2)

Warnhinweise!

Das Präparat sollte nicht eingenommen werden von Patienten mit:

  • Unverträglichkeit von Fructose (hereditäre Fructose-Intoleranz),
  • Unverträglichkeit von Galactose (hereditäre Galactose-Intoleranz),
  • Mangel an den Enzymen Saccharase und Maltase sowie Lactase,
  • Glucose-Galactose-Malabsorption.

Das Medikament kann das Reaktionsvermögen verändern, so dass z.B. die Fähigkeit zur teilnahme im Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt besonders im Zusammenwirken mit Alkohol.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Keine Gegenanzeigen bekannt.
  • Das Medikament sollte bei Kindern unter drei Jahren nicht angewendet werden (keine ausreichenden Untersuchungen).
  • Während der Anwendung möglichst keinen Alkohol trinken.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft bzw. Stillzeit darf das Medikament nicht eingenommen werden (es liegen keine Untersuchungen darüber vor).

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • allergische Reaktionen (sehr selten)
  • Unverträglichkeiten im Magen-Darm-Trakt (Einzelfälle)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.


Bewertungen «Kytta-Sedativum® Dragees (überzogene Tabletten)»