Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Lacri-Stulln UD»

Lacri-Stulln UD


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Zur symptomatischen Therapie des trockenen Auges.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann dürfen Sie Lacri-Stulln UD nicht anwenden?
Bisher sind keine Gegenanzeigen bekannt.
Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Zur Plazentagängigkeit und zum Übergang in die Muttermilch liegen keine Daten vor. Schädigende Effekte sind nicht zu erwarten.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Lacri-Stulln UD ist erforderlich in Schwangerschaft und Stillzeit. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Kontaktlinsen müssen Sie vor der Anwendung entfernen und dürfen Sie frühestens 15 Minuten nach der Anwendung wieder einsetzen.
Nach Anwendung von Lacri-Stulln UD kann es kurzfristig zu Schleiersehen kommen. Patienten sollten nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht ohne sicheren Halt arbeiten oder Maschinen bedienen, bevor diese Beeinträchtigung abgeklungen ist.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Lacri-Stulln UD angewendet oder eine Anwendung vergessen haben?
Bitte verfahren Sie weiter, wie unter "Dosierungsanleitung" beschrieben.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Lacri-Stulln UD nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Lacri-Stulln UD sonst nicht richtig wirken kann!
Wieviel und wie oft sollten Sie Lacri-Stulln UD anwenden?
1 - 2 Tropfen bis zu 5mal täglich oder häufiger in den Bindehautsack eintropfen.
Die lokale Unbedenklichkeit von Lacri-Stulln UD wurde nur über eine 14 tägige Anwendung untersucht.
Handhabung der Ein-Dosis-Behältnisse
Zum Öffnen des Ein-Dosis-Behältnisses drehen Sie den oberen Verschlußteil des Behältnisses ab. Beugen Sie den Kopf leicht nach hinten, blicken Sie nach oben und ziehen Sie das Unterlid etwas vom Auge ab. Durch leichten Druck auf den unteren Teil des Behältnisses tropfen Sie einen Tropfen in den unteren Bindehautsack. Vermeiden Sie jegliche Berührung der Tropföffnung mit dem Auge. Nach dem Eintropfen schließen Sie langsam die Augen. Der Inhalt eines Ein-Dosis-Behältnisses ist ausreichend für die Anwendung an beiden Augen.
Die Augentropfen werden je nach Bedarf in den Bindehautsack eingetropft.
Wie lange sollten Sie Lacri-Stulln UD anwenden?
Bis zum Abklingen der Beschwerden.
Überdosierung und andere Anwendungsfehler
Was ist zu tun, wenn Lacri-Stulln UD in zu großen Mengen angewendet wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Wird zuviel Lacri-Stulln UD in den Bindehautsack gegeben, fließt der überwiegende Teil der Augentropfen über den Tränenkanal ab. Eine Überdosierung wurde bisher nicht beobachtet.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden?
Bitte fragen Sie vor Unterbrechung oder Abbruch der Behandlung Ihren Arzt, um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Lacri-Stulln UD?
Bei örtlicher Anwendung am Auge in der empfohlenen Dosierung wurden Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bisher nicht beobachtet.
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Lacri-Stulln UD auftreten?
Sehr selten treten Überempfindlichkeitsreaktionen auf. Bei höherer Viskosität besteht für kurze zeit nach Gabe von PVP-Lösungen Schleiersehen.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Bitte befragen Sie hierzu Ihren Arzt.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Das Verfallsdatum ist auf den Ein-Dosis-Behältnissen und auf der Faltschachtel aufgedruckt. Bitte verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum!
Die Ein-Dosis-Behältnisse sind zum ein-maligen Gebrauch bestimmt.
Wie ist Lacri-Stulln UD aufzubewahren?
Nicht über + 25 C lagern.
Stand der Information
Oktober 2009
Bitte bewahren Sie das Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf!

Zusätzliche Informationen

Liebe Patientin, lieber Patient! Apothekenpflichtig
Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
Gebrauchsinformation
Lacri-Stulln UD
Wirkstoff: Povidon (Viskosität: einer 1%-igen wässrigen Lösung: 1,24 – 1,26 mm2/s l)
Augentropfen


Bewertungen «Lacri-Stulln UD»