Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Mixtura solvens Lichtenstein N»

Mixtura solvens Lichtenstein N


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Mixtura solvens Lichtenstein N ist ein traditionelles Arzneimittel
Anwendungsgebiet:
Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung im Bereich der Atemwege.
Bei Beschwerden die länger als drei Tage anhalten, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Mixtura solvens Lichtenstein N darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Süßholzwurzel und Ammoniumchlorid oder einem der sonstigen Inhaltsstoffe des Arzneimittels wie Anis und Anethol sind.
Mixtura solvens Lichtenstein N darf nicht angewendet werden bei Galle- und Lebererkrankungen, Leberzirrhose, bei schweren Nierenerkrankungen, Kaliummangel oder bei Bluthochdruck.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Mixtura solvens Lichtensein N soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Kinder
Zur Anwendung von Mixtura solvens Lichtenstein N bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Mixtura solvens Lichtenstein N soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Mixtura solvens Lichtenstein N EINZUNEHMEN?
Nehmen Sie Mixtura solvens Lichtenstein N immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Alle zwei bis drei Stunden eine Lutschtablette im Mund zergehen lassen. Insgesamt sollten über den Tag verteilt nicht mehr als 5 Lutschtabletten angewendet werden.
Beachten Sie bitte auch den Hinweis unter Anwendungsgebiete und „Welche Nebenwirkungen sind möglich?“.
Hinweis für Diabetiker:
1 Lutschtablette enthält 94 mg Sucrose, entsprechend 0,008 BE.
Art der Anwendung
Zur Anwendung in der Mundhöhle (zum Lutschen)
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Mixtura solvens Lichtenstein N zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Mixtura solvens Lichtenstein N eingenommen haben, als die sollten
Hohe Dosen führen zu einer Verminderung der Wasser- und Natriumausscheidung durch die Niere, Kaliummangel, Schwäche der Extremitäten und Bluthochdruck. Bei Überdosierung sollte das Präparat abgesetzt und der Arzt verständigt werden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Mixtura solvens Lichtenstein N mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Kaliumverluste durch andere Arzneimittel, z.B. Thiazid- und Schleifendiuretika, können verstärkt werden. Durch Kaliumverluste nimmt die Empfindlichkeit gegen Digitalisglykoside zu.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Mixtura solvens Lichtenstein N Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Mögliche Nebenwirkungen:
Gelegentlich sind allergische Reaktionen der Haut, der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes beobachtet worden.
Bei längerer Anwendung und höherer Dosierung kann es zu einer Verminderung der Wasser- und Natriumausscheidung durch die Niere kommen, in deren Folge Kaliummangel, Bluthochdruck sowie Wassereinlagerungen (Ödeme) auftreten können. In seltenen ällen kann es zur Ausscheidung von Muskeleiweiß im Harn kommen (Myoglobinurie).
Bei Anzeichen von Nebenwirkungen sowie allergischen Reaktionen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist Mixtura solvens Lichtenstein N aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und der Faltschachtel nach „verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen
Nicht über 25°C aufbewahren.
Glas nach Gebrauch fest verschließen, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen!
Hinweise auf Haltbarkeit nach Öffnung des Behältnisses
Haltbarkeit nach Anbruch: 3 Monate

Zusätzliche Informationen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Mixtura solvens Lichtenstein N
Wirkstoffe: Trockenextrakt aus Süßholzwurzel 120 mg, Ammoniumchlorid 180 mg
Lutschtabletten
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Mixtura solvens Lichtenstein N jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:


Bewertungen «Mixtura solvens Lichtenstein N»