Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«multiLac kaliumfrei Hämofiltrationslösung»

multiLac kaliumfrei Hämofiltrationslösung


Was ist es und wofür wird es verwendet?

multiLac kaliumfrei ist eine Hämofiltrationslösung (damit werden Abbauprodukte aus dem Körper von Patienten entfernt, die an einer Nierenerkrankung leiden). Das Medikament wird bei Patienten mit Nierenerkrankungen und auch zur Behandlung von Vergiftungen angewendet. Die Art der Lösung, die Ihnen verabreicht wird, hängt von der Kaliummenge (Kalium ist ein Element) in Ihrem Blut ab. Ihr Arzt wird Ihren Kaliumspiegel regelmäßig überprüfen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

multiLac kaliumfrei darf nicht angewendet werden, wenn Sie

  • an metabolischer Alkalose leiden (ein Zustand, bei dem sich zuviel Bicarbonat im Blut befindet).
  • an Hyperlactatämie leiden (in Ihrem Blut befindet sich zuviel Lactat)
  • an einer schweren Herzkrankheit leiden
  • an einer Lebererkrankung mit stark beeinträchtiger Leberfunktion leiden • überempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile von multiLac kaliumfrei sind (siehe Abschnitt 6)
  • gleichzeitig mit Metformin (einem Antidiabetikum) behandelt werden
  • an Hypokaliämie leiden (Ihr Kaliumspiegel ist sehr niedrig)

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von multiLac kaliumfrei ist erforderlich

  • Ihr Arzt muss vielleicht Ihre Behandlung anpassen, wenn sich bei Ihnen ein Zustand entwickelt, der als Lactat-Azidose bezeichnet wird (im Blut befindet sich zuviel Milchsäure). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden. Ihr Arzt wird entscheiden, ob multiLac kaliumfrei für Sie geeignet ist.
  • Ihr Arzt wird den Gehalt Ihres Blutes an Kalium und anderen Salzen, bestimmten Abbauprodukten und Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren. Möglicherweise berät Sie Ihr Arzt auch hinsichtlich Ihrer Diät.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie antiretrovirale Substanzen einnehmen (das sind Medikamente gegen HIV/AIDS).

Bei Einnahme von multiLac kaliumfrei mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Insbesondere die gleichzeitige Behandlung mit Metformin (ein Antidiabetikum) ist kontraindiziert (verboten), und antiretrovirale Medikamente (Mittel gegen eine HIV-Infektion) sollten nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden. Wenn Sie diese Medikamente einnehmen oder kürzlich eingenommen haben, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein oder wenn Sie stillen, müssen Sie dies Ihrem Arzt mitteilen, bevor die Behandlung mit multiLac kaliumfrei beginnt.

Wie wird es angewendet?

multiLac kaliumfrei wird in einem Krankenhaus oder einer Klinik verabreicht. Ihr Arzt weiß, wie multiLac kaliumfrei anzuwenden ist.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann multiLac kaliumfrei Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Nicht unter +4 °C lagern.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.


Bewertungen «multiLac kaliumfrei Hämofiltrationslösung»