Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Navoban 2 mg/2 ml - Lösung zur Injektion und Infusion»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Navoban ist ein Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen. Navoban wirkt gegen einen Stoff im Körper, der Übelkeit und Erbrechen verursacht.
Navoban wird angewendet:

  • zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen nach Operationen.
  • zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen nach gynäkologischen Operationen im Bauch, wenn sie schon früher Übelkeit und Erbrechen nach einer Operation erfahren haben.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Navoban darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Tropisetron oder einen der sonstigen Bestandteile von Navoban sind
  • wenn Sie schwanger sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Navoban ist erforderlich,
wenn bei Ihnen irgendwelche der folgenden Bedingungen vorliegen, sollten Sie ihren Arzt informieren. Es kann sein, dass die Dosis von Navoban angepasst werden muss

  • wenn bei Ihnen ein Problem mit der Leber oder den Nieren vorliegt
  • wennbei Ihnen Störungen des Herzyrhthmus vorliegen (unregelmäßiger schneller oder langsamer Herzschlag)
  • wenn Sie hohen Blutdruck haben
  • wenn Sie ein langsamer Metabolisierer sind.

Kinder
Die Anwendung von Navoban bei Kindern zur Behandlung und Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen nach Operationen wurde nicht untersucht und wird daher nicht empfohlen.

  • 1 –

Ältere Patienten (65 Jahre oder älter)
Bei älteren Patienten muss die Dosis von Navoban nicht angepasst werden.

Bei Anwendung von Navoban mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Es ist besonders wichtig für Ihren Arzt zu wissen, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel anwenden/einnehmen:

  • Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose (z.B.Rifampicin),
  • Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie (z.B. Phenobarbital).

Diese Arzneimittel können die Wirksamkeit von Navoban vermindern, daher kann es erforderlich sein, dass Ihr Arzt die Dosierung für Ihre Behandlung ändert.

  • alle Arzneimittel zur Behandlung von Herzrythmusstörungen,
  • alle Arzneimittel, die als mögliche Nebenwirkung eine Wirkung auf den Herzrythmus haben.

Schwangerschaft und Stillzeit
Sie dürfen Navoban nicht erhalten, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden.
Sie dürfen Navoban nicht erhalten, wenn Sie stillen.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob Sie ein Fahrzeug lenken können oder Maschienen bedienen können, da Navoban Sie müde oder schwindlig machen kann.

Wie wird es angewendet?

Zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen beträgt die übliche Dosierung nach einem chirurgischen Eingriff 1 Ampulle Navoban 2mg/2ml zur Infusion oder langsamen i.v. Injektion.
Zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen nach einem gynäkolgisch-chirurgischen Eingriff beträgt die übliche Dosierung 1 Ampulle Navoban 2mg/2ml als Injektion kurz vor der Anästhesie.
Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung, falls sie bemerken, dass Navoban zu stark oder zu schwach wirkt.

Wenn Sie eine größere Menge von Navoban verabreicht bekommen haben, als Sie sollten Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie zu viel Navoban erhalten haben. Versuchen Sie herauszufinden, wieviele Injektionen gegeben wurden und welche Dosierung Sie erhalten haben. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes sorgfältig.
Wenn Sie sehr hohen Dosen an Navoban erhalten haben, sind optische Halluzinationen (Sie sehen Dinge, die nicht vorhanden sind) möglich. Bei einigen Patienten mit Bluthochdruck können sehr hohe Navoban-Dosen zu einem weiteren Blutdruckanstieg führen.

  • 2 –

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Navoban Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Da Navoban im Allgemeinen nicht ohne andere Arzneimittel verabreicht wird, ist eine Aussage darüber, ob die unten erwähnten Nebenwirkungen durch Navoban alleine, durch eine Kombination von Arzneimitteln oder durch Bedingungen für einen chirurgischen Eingriff, verursacht werden, schwierig.

Einige Nebenwirkungen könnten schwerwiegend sein:

Diese Nebenwirkungen treten gelegentlich auf (sie betreffen zwischen 1 und 10 von 1000 Patienten)
• Überempfindlichkeitsreaktionen

  • Schwächegefühl, plötzlicher Verlust des Bewusstseins.

Andere schwerwiegende Nebenwirkungen wurden berichtet:

  • Schwere Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlag, Hautrötung, Atemnot mit Keuchen oder Husten und Schwindel.
  • Kreislaufkollaps
  • Herzstillstand
  • Atemnot.

Wenn Sie diese Beschwerden bei sich feststellen, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt.

Andere Nebenwirkungen:

Nebenwirkungen wie die unten aufgelisteten sind im Allgemeinen mild und verschwinden während die Behandlung fortgesetzt wird.

Diese Nebenwirkungen treten sehr häufig auf (sie betreffen mehr als 1 von 10 Patienten)

  • Kopfschmerzen,
  • Verstopfung.

Diese Nebenwirkungen treten häufig auf (sie betreffen zwischen 1 und 10 von 100 Patienten)

  • Schwindel.
  • Bauchschmerzen.
  • Durchfall.
  • Müdigkeit.

Diese Nebenwirkungen treten gelegentlich auf (sie betreffen zwischen 1 und 10 von 1000 Patienten)

  • niedriger Blutdruck.
  • Hitzewallungen
  • Atemnot
  • juckender Hautausschlag
  • Beklemmungsgefühl in der Brust

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

  • 3 –

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Nicht über 30°C lagern.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nach „verwendbar bis“ nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.


Bewertungen «Navoban 2 mg/2 ml - Lösung zur Injektion und Infusion»