Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«neo-angin/- forte»

neo-angin/- forte
neo-angin/- forte


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Neo-angin Halspastillen bestehen aus einer Wirkstoffkombination von Cetylpyridin und Lidocain.

Während Cetylpyridin für die keimtötende Wirkung der Lutschtablette verantwortlich ist, behebt Lidocain Schmerzen auf der Schleimhaut der Mundhöhle, des Rachens und Kehlkopfes und lindert somit Schluckbeschwerden.

Neo-angin wird bei Infektionen oder Entzündungen im Mund- und/oder Rachenraum (Angina, Kehlkopf- oder Rachenentzündung) sowie bei Erkrankungen der Mund- und/oder Rachenschleimhaut (Aphthen, Stomatitis) angewendet.

Nach einer Mandeloperation oder Verlust eines Zahnes kann neo-angin ebenfalls eingenommen werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe darf neo-angin nicht angewendet werden.

Patientinnen und Patienten, die auf Azofarbstoffe, Acetylsalicylsäure sowie Rheuma- und Schmerzmittel (Prostaglandinhemmer) überempfindlich reagieren, sollen neo-angin junior und neo-angin nicht anwenden.


Bei blutenden Wunden im Mund- oder Rachenraum soll die Halspastille – wenn überhaupt – mit Vorsicht eingenommen werden.

Bei höherem Fieber oder wenn innerhalb einer Woche keine Besserung eintritt, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder den Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen.

Wie wird es angewendet?

neo-angin junior

Kinder ab 6 Jahren alle 1 bis 2 Stunden eine Halspastille langsam im Mund zergehen lassen.

neo-angin

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren alle 1 bis 2 Stunden eine Halspastille langsam im Munde zergehen lassen. Speziell für 6–12jährige Kinder steht auch eine zusätzliche Darreichungsform mit der Bezeichnung neo-angin junior zur Verfügung.

neo-angin forte

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren alle 1 bis 3 Stunden eine Halspastille langsam im Munde zergehen lassen.

Die Halspastillen sind für Diabetiker geeignet.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von neo-angin auftreten:

Ein übermässiger oder längerer Gebrauch von neo-angin kann lokale Reizerscheinungen hervorrufen. Im Falle von frischen Verletzungen im Munde besteht die Gefahr von Blutungen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Bei Raumtemperatur (15–25

Zusätzliche Informationen

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen

neo-angin junior: 24 Halspastillen.

neo-angin: 24 Halspastillen.

neo-angin forte: 24 Halspastillen.


Bewertungen «neo-angin/- forte»