Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Nicotinsäureamid 200 mg JENAPHARM® Tabletten»

Nicotinsäureamid 200 mg JENAPHARM® Tabletten
Nicotinsäureamid 200 mg JENAPHARM® Tabletten


Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Nicotinamid ist ein Stoff der Vitamin-B-Gruppe. Unter der Sammelbezeichnung Niacin fasst man Nicotinsäure und Nicotinamid zusammen. Die tägliche Zufuhr sollte mindestens 15 mg Niacin-Äquivalent betragen.Wie alle Vitamine des B-Komplexes erfüllt Nicotinamid eine wichtige Rolle im Stoffwechselgeschehen: Als Baustein von NAD und NADP (Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid-Phosphat) wirkt es an vielen Stoffwechselreaktionen mit - dabei fungiert es als Überträgerstoff von Wasserstoffionen. Nicotinamid ist am Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, Fettsäuren und Aminosäuren beteiligt.Nicotinamid nimmt eine Sonderstellung unter den Vitaminen ein, da der Körper es aus der Aminosäure Tryptophan selber herstellen kann. Zu Mangelerscheinungen kommt es dann, wenn ein gleichzeitiger Mangel an Tryptophan und Nicotinamid besteht - sehr oft fehlen dann auch andere B-Vitamine. Das Krankheitsbild bei Niacin-Mangel nennt man Pellagra: Es kommt zu Hauterkrankungen, Verdauungsstörungen und Störungen des Nervensystems.Niacin-Mangel tritt einerseits durch Mangelernährung oder Aufnahmestörungen im Darm ein, andererseits durch einen erhöhten Verbrauch. Ein erhöhter Niacin-Bedarf besteht in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Einnahme der Antibabypille, bei Krebserkrankungen oder bei übermäßigem Alkoholkonsum.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Nicotinamid-Mangel

Packungsgrößen

  • 10 Tbl. (N1)
  • 100 Tbl. (N3)

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Keine Gegenanzeigen bekannt

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Der Hersteller macht keine Angaben zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit. Fragen Sie daher in jedem Fall Ihren Arzt oder Apotheker, ob eine Medikamentenanwendung für Sie in Frage kommt.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Juckreiz (Sehr selten oder Einzelfälle )
  • Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush) (Sehr selten oder Einzelfälle )

Wechselwirkungen

Die Wirkung mancher Medikamente zur Behandlung der Epilepsie mit den Wirkstoffen Carbamazepin und Primidon wird möglicherweise verstärkt.


Bewertungen «Nicotinsäureamid 200 mg JENAPHARM® Tabletten»