Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Nifedipin retard Helvepharm»

Nifedipin retard Helvepharm
Nifedipin retard Helvepharm


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Nifedipin retard Helvepharm enthält als Wirkstoff Nifedipin, das zur Gruppe der sogenannten Calciumantagonisten gehört. Nifedipin verringert den Sauerstoffbedarf des Herzens und schützt das Herz vor Überbelastung. Seine spannungslösende Wirkung auf die Herzkranzgefässe verhindert die Entstehung von Herzschmerzen (Angina pectoris) oder reduziert deren Häufigkeit und Schmerzintensität.

Die blutdrucksenkende Wirkung von Nifedipin beruht auf einer Weitstellung der herzfernen Blutgefässe (Arterien). Der Gefässwiderstand wird erniedrigt und die erhöhten Blutdruckwerte gesenkt.

Nifedipin retard Helvepharm darf nur auf Verschreibung und unter ständiger Kontrolle eines Arztes bzw. einer Ärztin verwendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nifedipin retard Helvepharm darf nicht bei instabiler Angina pectoris, nicht im Herzkreislauf-Schock und nicht bei Überempfindlichkeit gegen Nifedipin oder einen anderen Inhaltsstoff angewandt werden.

Nifedipin retard Helvepharm darf nicht in den ersten 4

Wie wird es angewendet?

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin setzt die Dosierung fest. Die folgenden Dosierungsempfehlungen sind lediglich als Hinweis zu betrachten:

Koronare Herzkrankheit

Durchschnittliche Dosierung: 2× 1 Retardkapsel/Tag.

Falls erforderlich, kann die Dosierung auf 2× 2 Retardkapseln/Tag erhöht werden.

Hypertonie

Durchschnittliche Dosierung: 2× 1 Retardkapsel/Tag.

Falls erforderlich, kann die Dosierung auf 2× 2 Retardkapseln/Tag erhöht werden.

Im allgemeinen nimmt man die Retardkapsel unabhängig von den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit ein.

Der für die Nifedipin retard Helvepharm-Retardkapsel empfohlene Einnahmeabstand beträgt ca. 12 Stunden, sollte aber 4 Stunden nicht unterschreiten.

Aufgrund der ausgeprägten spannungslösenden Wirkung auf die Herzkranzgefässe und der ausgeprägten blutdrucksenkenden Wirkung dürfen Nifedipin retard Helvepharm-Retardkapseln nicht abrupt abgesetzt werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Nifedipin retard Helvepharm auftreten:

Zu Beginn der Behandlung können häufig leichte Kopfschmerzen, Gesichtsrötung und Wärmegefühle auftreten.

Es wurde auch häufig über Schwindel, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Hautreaktionen (Hautrötung, Juckreiz), Schwitzen, Kribbeln, Herzklopfen, Erhöhung der Pulsfrequenz, Atemnot, Zittern, Muskelschmerzen, Nervosität, vorübergehende Änderung der optischen Wahrnehmung und eine Mehrausscheidung der täglichen und nächtlichen Urinmenge berichtet.

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, niedriger Blutdruck, Atemnot, Blähungen, Krämpfe in den Beinen, Schlafstörungen, Mundtrockenheit, Magen-Darm-Störungen, insbesondere Schmerzen und Verstopfung können gelegentlich auftreten.

Die meisten der Beschwerden verschwinden jedoch im Verlauf der Behandlung, wenn der Körper sich an das Arzneimittel gewöhnt hat.

Selten kann es zu Zahnfleischveränderungen und allergischen Reaktionen (Fieber, Schwellung des Kehlkopfs) kommen. Selten kommt es bei Diabetis Patienten zu einer Unterzuckerung.

Bei älteren Patienten kann in seltenen Fällen unter einer Langzeittherapie eine Vergrösserung der männlichen Brustdrüsen (Gynäkomastie) auftreten, die sich bisher in allen Fällen nach Absetzen des Arzneimittels vollständig zurückgebildet hat.

Wie auch bei anderen gefässaktiven Substanzen können äusserst selten – unter Nifedipin retard Helvepharm ca. 30 Minuten nach der Einnahme – Schmerzen im Brustbereich auftreten. Ist dies der Fall, so muss der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin unterrichtet werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt, bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern.

Die Retardkapseln sind innerhalb der Verpackung vor Feuchtigkeit geschützt und sollten deshalb nur zum Gebrauch aus der Folie entnommen werden. Die lichtempfindliche Wirksubstanz in der Retardkapsel ist innerhalb und ausserhalb der Verpackung grundsätzlich lichtgeschützt; dennoch sollten die Nifedipin retard Helvepharm-Retardkapseln nur zur Einnahme aus der Folie entnommen werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

Nifedipin retard Helvepharm erhalten Sie in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Es gibt Packungen zu 30 und 100 Retardkapseln.


Bewertungen «Nifedipin retard Helvepharm»