Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Nitroderm TTS 10 mg/24 h Depot - Pflaster»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Nitroderm TTS (TTS = Transdermales Therapeutisches System) Depot-Pflaster zur Applikation auf die gesunde Haut ist eine Arzneiform zur Erzielung einer langdauernden gleichmäßigen Wirkung im Körper.

So funktioniert Nitroderm TTS

Durch die Kontrollmembran wird die gleichmäßige Wirkstoffabgabe gesteuert. Nitroderm TTS besteht aus mehreren Schichten. Wirkstoff ist das bewährte Nitroglyzerin. Der

Nitroglyzerin-Vorrat befindet sich zwischen Abdeckfolie und Kontrollmembran. Die Kontrollmembran ist dafür verantwortlich, dass das Nitroglyzerin in gleichmäßiger Menge die Haut passiert und in den Blutkreislauf gelangt.

Die Klebeschicht bewirkt eine gute Haftung auf der Haut. So lange Nitroderm TTS auf Ihrer Haut bleibt, werden die Blutgefäße erweitert. Dadurch wird Ihr Herz entlastet und verbraucht weniger Sauerstoff. So wird dem Herzschmerz vorgebeugt, der durch Sauerstoffmangel entsteht.

Wann wird NITRODERM TTS 10 mg angewendet?

Nitroderm TTS 10 mg dient zur Vorbeugung von Herzschmerzen, die bei Anfällen auftreten (Angina-pectoris).

Im akuten Anfall ist Nitroderm TTS nicht geeignet. Dafür stehen Nitroglyzerin-Tabletten und -Sprays zur Verfügung.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

NITRODERM TTS 10 mg darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Nitroglyzerin, organische Nitroverbindungen oder Hilfsstoffe von Nitroderm TTS sind, bei Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel (Stoffwechselerkrankung), akutem Kreislaufversagen (Schock oder hypotonen Kollapszustände) sowie bei Erkrankungen, die mit erhöhtem Hirndruck einhergehen.
  • bei bestimmten Herzerkrankungen (obstruktiven Kardiomyopathien, vor allem beim Vorliegen einer Aorten- oder Mitralstenose oder einer konstriktiven Perikarditis).
  • Nitroderm TTS und Phosphodiesterasehemmer Typ 5 (PDE5-Hemmer), wie Viagra (Sildenafil), dürfen nicht gleichzeitig angewendet werden, da diese Wirkstoffe die gefäßerweiternden Wirkungen von Nitroderm verstärken können, was zu niedrigem Blutdruck (schwerer Hypotension) führen kann.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von NITRODERM TTS 10 mg ist erforderlich,

  • insbesondere bei schwerer Blutarmut, Herzschwäche oder Hirndurchblutungsstörungen, schweren Lungenfunktionsstörung und manchen älteren Patienten, da eine Verminderung des verfügbaren Sauerstoffs den antianginösen Effekt des Medikaments abschwächen kann.

Bei frischem Myokardinfarkt oder akuter Herzschwäche wird Ihr Arzt über die Anwendung von Nitroderm TTS entscheiden.

Im Gegensatz zu langwirkenden oralen Präparaten kann die Nitratwirkung durch Entfernung des Pflasters rasch beendet werden.

Bei Patienten, die eine schwere Hypotonie (niedriger Blutdruck) entwickeln, sollte das Pflaster gegebenenfalls entfernt werden.

Nitrate können eine infolge einer schweren Herzerkrankung (hypertrophische Kardio-myopathie) entstandene Angina pectoris verschlimmern.

Möglicherweise wird während behandlungsfreier Intervalle die Häufigkeit von Angina pectoris Anfällen erhöht. In diesen Fällen wird Ihnen Ihr Arzt eine zusätzliche antianginöse Therapie verordnen.

Gewöhnungseffekte:

Eine häufig beobachtete Gewöhnung bzw. Abschwächung: der therapeutischen Effekte kann durch Abnehmen des Pflasters während der Nacht vermieden werden. Besprechen Sie dies bitte vorher mit Ihrem Arzt.

Wenn sich Gewöhnung gegenüber Nitroglyzerinpflaster entwickelt, kann sich der Effekt von sublingualem Nitroglyzerin auf die Belastungstoleranz teilweise verringern.

Strombehandlungen erfordern die Entfernung des Pflasters. Befragen Sie diesbezüglich Ihren Arzt.

Nehmen Sie Nitroderm TTS vor einer Magnetresonanztomographie und
Kurzwellenbehandlung ab.

Falls Sie starke Kopfschmerzen bekommen, legen Sie sich flach hin und lagern Sie gegebenenfalls die Beine hoch. Wenn der Schmerz nachlässt, informieren Sie sobald wie möglich Ihren Arzt.

Halten Sie sich bitte immer an die Empfehlung Ihres Arztes.

Bei Anwendung von NITRODERM TTS 10 mg mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Es könnte sein, dass sich Medikamente gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen.

Der gleichzeitige Einsatz von anderen blutdrucksenkenden Medikamenten (z.B. PDE5-Hemmer wie Sildenafil (Viagra)), das Zentralnervensystem beeinflussenden Medikamenten sowie der Genuss von Alkohol können die blutdrucksenkende Wirkung von Nitroderm TTS verstärken.

Eine gleichzeitige Verabreichung von Nitroderm TTS mit Dihydroergotamin erhöht möglicherweise die Bioverfügbarkeit von Dihydroergotamin. Dieser Umstand ist bei Patienten mit Erkrankungen der Herzkranzgefäße besonders zu beachten, da hier Dihydroergotamin der Wirkung von Nitroglyzerin entgegenwirken und zu einer koronaren Gefäßverengung führen kann.

Eine mögliche Abschwächung des therapeutischen Nutzens von Nitroderm TTS durch die Einnahme von Aspirin und bestimmter Schmerzmittel (nichtsteroidalen Antiphlogistika) ist nicht auszuschließen. Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen langwirkenden

Nitratpräparaten ist zu beachten, dass dadurch möglicherweise der Entwicklung einer Gewöhnung Vorschub geleistet werden kann.

Gleichzeitige Anwendung von Nitroderm TTS mit Amifostine und Acetylsalizylsäure kann die blutdrucksenkende Wirkung von Nitroderm TTS erhöhen.

Wenn Sie also neben Nitroderm TTS auch noch andere Medikamente einnehmen, sagen Sie dies bitte Ihrem behandelnden Arzt.

Bei Anwendung von NITRODERM TTS 10 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nitroderm TTS kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme angewendet werden. Sie sollten während der Behandlung möglichst keinen Alkohol trinken.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Eine Anwendung sollte vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft nur bei zwingender Indikation und nach Absprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Da nicht bekannt ist, ob Nitroglyzerin in die Muttermilch übertritt, dürfen Sie Ihr Kind nicht stillen.

Melden Sie den Eintritt einer Schwangerschaft dem Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

ACHTUNG: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und
Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.
Wenn Sie unter Schwindel oder Übelkeit leiden, bei beeinträchtigtem Reaktionsvermögen oder Blutdrucksenkung bei Lagewechsel (orthostatischer Hypotonie) sollten Sie beim Lenken eines Autos oder beim Bedienen von Maschinen besonders vorsichtig sein.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Nitroderm TTS 10 mg immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls nicht anders verordnet, wird im allgemeinen ein Nitroderm TTS 10 mg Depot-Pflaster pro Tag ausreichen. Zeitpunkt und Dauer der Verwendung empfiehlt Ihr Arzt. Die Klebedauer kann zwischen 12 und 24 Stunden betragen.

Falls Sie das Gefühl haben, dass Ihr Medikament nicht hilft, sagen Sie es Ihrem Arzt. Möglicherweise wird er Ihnen eine höhere Dosis empfehlen.

Benutzen Sie nie mehr als 2 Nitroderm TTS 10 mg Depot-Pflaster zur gleichen Zeit.

Ein Nachlassen der Wirkung von Nitroderm TTS kann vermieden werden, wenn Sie das Pflaster täglich nur 12-16 Stunden kleben lassen.

Bei Angina pectoris-Herzschmerzen:

1. Pflaster aus der Hülle nehmen

2. Vorstehende Lasche einmal zur weißen Seite umknicken. Von der vorstehenden Lasche aus die Abziehfolie sorgfältig abziehen, ohne die Klebefläche zu berühren.

3. Nitroderm TTS auf eine saubere und gesunde (also keine Verletzung, kein Hautausschlag, keine Rötung), möglichst unbehaarte Hautstelle aufkleben.

4. Das Pflaster etwa 10 Sekunden lang fest andrücken (bei Wechsel des Pflasters eine andere Hautstelle wählen).

Die Hautstelle, auf die Sie das Pflaster kleben, sollte trocken und fettfrei sein! Achten Sie bitte darauf, wenn Sie ein fettendes Hautpflegemittel verwenden.

Wenn das Pflaster aber einmal gut klebt, dann können Sie damit auch duschen, baden oder schwimmen. Falls nach Abnahme des Pflasters Klebstoffreste zurückbleiben, können Sie sie mit Hautbenzin entfernen. Es ist ratsam, das nächste Pflaster auf eine andere Hautstelle zu kleben.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Wegen ungenügender Kenntnisse über die Wirkung von Nitroderm TTS bei Kindern kann die Anwendung in dieser Altersgruppe nicht empfohlen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von NITRODERM TTS 10 mg angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie sich schwindlig fühlen, wenn Sie starkes Herzklopfen oder eine starke Pulsverlangsamung feststellen, wenn es zu unerträglichen Kopfschmerzen, Erbrechen oder Blaufärbung der Lippen, starker Hautrötung oder Blutdruckabfall kommt, können dies Zeichen einer zu hohen Dosis von Nitroderm TTS sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, ist jedoch sehr gering. Bei Auftreten dieser Erscheinungen entfernen Sie bitte sofort das (die) Pflaster und waschen Sie die Haut ab. Lagern Sie gegebenenfalls die Beine hoch und verständigen Sie den Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von NITRODERM TTS 10 mg vergessen haben

In diesem Fall sollten Sie sofort ein Nitroderm TTS nachkleben. Halten Sie sich grundsätzlich an die Empfehlung Ihres Arztes!

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von NITRODERM TTS 10 mg abbrechen

Zum Schutz des Patienten vor Angina pectoris-Anfällen ist ein plötzliches Absetzen zu vermeiden (d.h. bei Verwendung von 2 Pflastern täglich sollte vor Beendigung der Behandlung noch für einige Tage 1 Pflaster appliziert werden) und bei Umstellung auf ein anderes Wirkungsprinzip eine überlappende Behandlung durchzuführen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Nitroderm TTS 10 mgNebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.

Die Häufigkeiten werden wie folgt festgelegt: Sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100, <1/10), gelegentlich (≥ 1/1.000, <1/100), selten (≥ 1/10.000, < 1/1.000), sehr selten (< 1/10.000)</p>

Tabelle 1

Nitroderm TTS wird normalerweise gut von der Haut vertragen. Selten kann es zu einem leichten Brennen oder Jucken kommen. Eine leichte Hautrötung vergeht meist rasch wieder. Auch Kopfschmerzen oder eine Gesichtsrötung treten meist nur kurzzeitig auf. In seltenen Fällen wurden Übelkeit, Erbrechen, leichte Erhöhung des Pulses, Schwäche und Schwindel festgestellt.

Die Applikationsstelle sollte regelmäßig gewechselt werden um lokale Irritationen zu verhindern.

Wenn Sie daher glauben, dass Nitroderm TTS bei Ihnen Nebenwirkungen verursacht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt/ Apotheker darüber.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Auch gebrauchte Pflaster enthalten noch etwas Nitroglyzerin. Achten Sie bitte, dass sie nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkartonnach “Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Sie dürfen Nitroderm TTS nicht verwenden, wenn die Verpackung Beschädigungen aufweist oder wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um eine Produktfälschung handelt.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.


Bewertungen «Nitroderm TTS 10 mg/24 h Depot - Pflaster»