Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Omed® antacid 10/20»

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Omed antacid Kapseln (ein Arzneimittel aus der Gruppe der «Protonenpumpenhemmer») enthalten den Wirkstoff Omeprazol und führen zu einer Verminderung der Magensäureproduktion durch Hemmung des für die Säureausscheidung verantwortlichen Enzyms.

Die vom Magen normal produzierten Säuren erlauben die adäquate Verdauung von Nahrung. Aus verschiedenen Gründen kann aber eine vermehrte Ausscheidung von Magensäure stattfinden, welche als Magenbrennen (saurer Magen/Hyperazidität) empfunden werden kann. Wenn saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückkehrt (saures Aufstossen) kann sogenanntes Sodbrennen auftreten, ein schmerzhaftes oder brennendes Gefühl unmittelbar unterhalb des Brustbeines oder im Hals.

Omed antacid Kapseln dienen bei Erwachsenen und Jugendlichen über 18 Jahre zur kurzfristigen Behandlung von saurem Aufstossen und Sodbrennen.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Verschiedene Faktoren können zu saurem Aufstossen und Sodbrennen beitragen: z.B. übermässiges Essen, fehlerhafte Ernährung (z.B. zu fettes Essen), Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen oder übermässiger Alkoholgenuss.

Wenn einer oder mehrere dieser Faktoren an Ihren Beschwerden mitbeteiligt sein könnten, sollten Sie nach Möglichkeit Ihre Lebensgewohnheiten ändern.

Häufiges durch Magensäure hervorgerufenes Sodbrennen kann nur richtig behandelt werden, wenn Sie sich genau an die in dieser Packungsbeilage beschriebenen und gegebenenfalls mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin bzw. Apotheker oder Apothekerin besprochenen Anweisungen halten.

Omed antacid darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) auf den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe.

Wenn Sie Clopidogrel (ein Arzneimittel zur Verhütung eines Herzinfarktes oder Schlaganfall) einnehmen müssen, dürfen Sie Omed antacid nicht einnehmen.

Im Falle einer Behandlung mit Atazanavir (ein Arzneimittel gegen HIV-Infektion) darf Omed antacid nicht angewendet werden.

Omed antacid darf bei Kindern und Jugendlichen unter 18

Wie wird es angewendet?

Es gelten folgende Dosierungsrichtlinien:

Erwachsene und Jugendliche über 18 Jahre

Beim Auftreten der Beschwerden beträgt die Dosierung 1× täglich 1–2 Kapseln Omed antacid 10 oder 1 Kapsel Omed antacid 20. Bis zur Besserung der Symptome kann die Einnahme dieser Dosierung während 3–4 Tage erforderlich sein. Insgesamt sollen nicht mehr als 20 mg innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten Omed antacid nicht ohne ärztliche Überwachung einnehmen.

Ältere Patienten

Für ältere Patienten ist keine Anpassung der Dosierung notwendig.

Nehmen Sie Omed antacid nicht länger als 2 Wochen ohne Unterbrechung ein. Sollten sich die Beschwerden während der Behandlung verschlimmern oder nach 2 Wochen Behandlung weiter andauern, nehmen Sie mit Ihrem Arzt/Ihre Ärztin Kontakt auf.

Omed antacid Kapseln sind am besten morgens, unzerkaut mit Flüssigkeit, mit oder ohne Nahrung einzunehmen.

Schlucken Sie die Kapseln ganz, mit einem Glas Wasser.

Die Kapseln dürfen weder zerkaut noch zerdrückt werden.

Bei Patientinnen oder Patienten mit Schwierigkeiten beim Schlucken kann die Kapsel geöffnet und deren Inhalt direkt geschluckt oder vermischt mit leicht sauren Getränken (z.B. Säfte, Joghurt oder Sauermilch) eingenommen werden. Eine solche Zubereitung soll sofort eingenommen werden.

Das Glas mit einem halben Glas Wasser ausspülen und leer trinken. Milch oder kohlensäurehaltiges Wasser dürfen nicht verwendet werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Omed antacid 10 auftreten:

Häufig können Kopfschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen auftreten. Gelegentlich können Schlaflosigkeit, Schwindel, Veränderungen der Leberwerte, Kribbeln und Ameisenlaufen, Juckreiz und Hautreaktionen auftreten. Selten beobachtete Nebenwirkungen sind Nesselsucht, Müdigkeit, gesteigerte Lichtempfindlichkeit, Schleiersehen, Haarausfall, Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis), Unruhezustände, Vergrösserung der männlichen Brustdrüse, Ödeme (Wassereinlagerungen in den Beinen), Leberentzündungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Verengung der Atemwege und Schwellungen der Haut, v.a. des Gesichts, Lippen oder Schleimhaut (Angioödem).

Falls Sie irgendein Krankheitszeichen beobachten, welches Sie mit dem Gebrauch dieses Arzneimittels verbinden, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin davon in Kenntnis setzen.

In folgenden Fällen müssen Sie umgehend den Arzt oder die Ärztin aufsuchen: starker unbeabsichtigter Gewichtsverlust, anhaltendes Erbrechen, Schluckbeschwerden, blutiges Erbrechen oder schwarzer Stuhl.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel in der Originalpackung, bei Raumtemperatur (15–25 °C), vor Feuchtigkeit geschützt und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Der Kunststoffbehälter mit fest eingebautem Trocknungsmittel im Verschluss sollte stets gut verschlossen werden.

Falls Sie im Besitze von verfallenen Omed antacid Kapseln sind, bringen Sie diese zur Entsorgung in die Apotheke zurück.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Zusätzliche Informationen

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Omed antacid 10: Packungen mit 7 und 14 Kapseln.

Omed antacid 20: Packungen mit 7 und 14 Kapseln.


Bewertungen «Omed® antacid 10/20»