Medikamente Online-Informationen
Medikamente und Krankheiten Referenzindex

Drugs and diseases reference index
Suche
DE


Medikamente A-Z

Krankheiten & Heilung List

Medizin-Lexikon

Vollständiger Artikel

Beliebte Medikamente

Popular Krankheiten & Heilung

«Prazosin-ratiopharm® 1/-2/-5 Tabletten»

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Prazosin wird bei erhöhtem Blutdruck eingesetzt.Herzleistung und Blutdruck werden laufend durch ein kompliziertes System aus verschiedenen Botenstoffen und Nervensignalen den Bedürfnissen des Körpers angepasst. Für eine Steigerung der Leistungsfähigkeit sorgt z.B. das Hormon Adrenalin. Am Herz dockt es an speziellen Bindungsstellen an, den Beta-Rezeptoren, und bewirkt dort eine Steigerung der Herzleistung und des Blutdrucks. An den Blutgefäßen bindet es sich an Alpha-Rezeptoren und verengt dadurch die Gefäße. Auch dadurch steigt der Blutdruck.Prazosin ist ein Alpha-Rezeptorenblocker: Er besetzt die Alpha-Rezeptoren und verhindert damit die Wirkung von Adrenalin an den Blutgefäßen. Die Gefäße erweitern sich, und das Herz muss nicht mehr gegen den hohen Widerstand anpumpen. So wird das Herz entlastet, und der Blutdruck sinkt.Prazosin wird auch bei Patienten, die an dem Raynaud-Syndrom (Durchblutungsstörungen in den Fingern)leiden angewandt.Weiterlesen:Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Durchblutungsstörungen in den Fingern (Raynaud-Syndrom)
  • Schwere Herzschwäche (Herzinsuffizienz)

Packungsgrößen

  • 50 Tbl. (N2) 1 mg
  • 100 Tbl. (N3) 1 mg
  • 50 Tbl. (N2) 2 mg
  • 100 Tbl. (N3) 2 mg
  • 20 Tbl. (N1) 5 mg
  • 50 Tbl. (N2) 5 mg
  • 100 Tbl. (N3) 5 mg

Warnhinweise!

  • Die Behandlung des Bluthochdrucks mit diesem Arzneimittel bedarf der regelmäßigen ärztlichen Kontrolle. Durch individuell auftretende, unterschiedliche Reaktionen kann die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße bei Behandlungsbeginn und Präparatewechsel sowie im Zusammenwirken mit Alkohol.
  • Um Nebenwirkungen wie raschen Puls, Zittern oder Schweißausbrüche zu vermeiden, sollten Herz- und Blutdruckmedikamente anfangs niedrig dosiert werden. Die Steigerung der Dosis sollte langsam über mehrere Tage erfolgen. Ebenso behutsam muss beim Absetzen des Medikaments verfahren werden, um bedrohliche Herz-Kreislauf-Krisen zu verhindern.

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Blutgerinnsel in der Lunge (Lungenembolie)
  • Herzklappenfehler
  • Kinder unter zwölf Jahren

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Müdigkeit (Gelegentlich)
  • Blutdruckabfall mit Schwindel beim Aufstehen, Kopfschmerzen, Steigerung des Pulsschlags (Gelegentlich)
  • Starke Blutdrucksenkung mit Schwindel und Kopfschmerzen bei Therapiebeginn (Gelegentlich)
  • Herzklopfen (Gelegentlich)
  • Verstopfung der Nase (Gelegentlich)
  • Wassereinlagerungen im Gewebe (Ödeme) (Gelegentlich)
  • Akute Verkrampfungen der Luftwege (Bronchospasmen), die zu Atembeschwerden und Asthma-Anfällen führen können (Selten)
  • Husten (Selten)
  • Muskelschmerzen (Selten)

Wechselwirkungen

Andere blutdrucksenkende Arzneimittel wie Betablocker, Kalzium-Antagonisten, Diuretika oder gefäßerweiternde Medikamente werden in ihrer Wirkung verstärkt.


Bewertungen «Prazosin-ratiopharm® 1/-2/-5 Tabletten»